Buntes Programm am Wochenende: Das sind die Testspieltermine der örtlichen Fußball-Klubs

mlzFußball-Testspiele

Die Fußballer des SC Capelle, Westfalia Vinnum, GS Cappenberg, der PSV Bork und die Damen des PSV Bork, sie alle haben an diesem Wochenende Testspiele. Ein Klub dagegen ist noch auf der Suche.

Selm, Nordkirchen, Bork, Capelle, Vinnum

, 31.01.2020, 18:17 Uhr / Lesedauer: 2 min

Während der SuS Olfen an diesem Wochenende bereits wieder in der Liga aktiv ist, haben die meisten anderen lokalen Fußball-Klubs noch Zeit, bis es mit dem offiziellen Spielbetrieb weitergeht. Doch auch diese Vereine nutzen die Möglichkeit, noch Spielpraxis zu sammeln - das sind die Testspiele an diesem Wochenende.

Den Anfang macht B-Ligist SC Cappelle. Bereits an diesem Samstag tritt der SCC auswärts bei SV BW Aasee II an (14.30 Uhr, Kunstrasenplatz, Bonhoefferstr. 54). Das Team von Trainer Reinhard Behlert hat ein straffes Programm vor der Brust: Bereits am Sonntag sind die Capeller wieder gefordert, dann bei GS Cappenberg II (14.30 Uhr, Kunstrasenplatz, Am Kohuesholz, Selm).

Der Bezirksligist FC Nordkirchen sucht noch einen Testspielgegner. Die ursprünglich für 14 Uhr angesetzte Partie gegen den TuS Ascheberg fällt aus, da der TuS aufgrund vieler verletzter und angeschlagener Spieler Probleme hat, eine Mannschaft zusammenzubekommen.

Jetzt lesen

A-Ligist Westfalia Vinnum ist am Sonntag beim FC Spvgg. Oberwiese zu Gast (14.30 Uhr, Kunstrasenplatz, Friedhofstraße, Waltrop). „Wir wollen umsetzen, was wir unter der Woche trainiert haben“, berichtet Trainer Michael Nachtigall und zählt auf: „Das schnelle Umschalten von Abwehr auf Angriff und umgekehrt, dass wir kompakt stehen und die Abstände zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen nicht zu groß werden lassen.“ Juri Lebsack, Michael Asemann, Stefan Olfens und Arnd Forsmann sind angeschlagen und stehen ebenso wie Sven Quante (Haarriss im Fuß) wohl nicht zur Verfügung.

Jetzt lesen

Um 15 Uhr am Sonntag ist A-Ligist GS Cappenberg beim Hammer SC zu Gast (Kunstrasenplatz, In der Fuchshöhle 14, Hamm). „Wichtig ist, dass die Jungs Spielpraxis bekommen und wir uns einspielen“, erklärt Trainer Pascal Harder. „Das Problem ist, dass wir nie mit der gleichen Elf spielen können, weil wir immer wieder Ausfälle haben. Deshalb ist jedes Testspiel ein neuer Test mit neuen Leuten auf neuen Positionen.“ Diesmal fehlen Fabian Wißmann (Urlaub), Michel Zentgraf, und Jonas Osterkemper, unsicher sind die Einsätze von Tim Jesella und Maximilian Stasch. Dafür sind Julian Helmus und Kevin Klink wieder an Bord.

Jetzt lesen

B-Ligist PSV Bork testet am Sonntag ebenfalls um 15 Uhr bei Union Lüdinghausen II (Kunstrasenplatz, Am Feldbrand 7, Lüdinghausen). Trainer Marco Logemann möchte von seinem Team „einen ruhigen, sachlichen Spielaufbau sehen, sodass wir nicht auf hoch und weit bringt Sicherheit spielen, sondern wirklich gepflegten Fußball“. Verzichten muss er auf Neuzugang Pierre Wulschowoski, Marvin Koch und Fred Köppeler, angeschlagen sind Tobias Böcker, Mario Naß und Daniel Rosengart.

Jetzt lesen

Auch die Bezirksliga-Frauen des PSV sind im Einsatz: Um 15 Uhr empfängt das Team von Trainer Markus Kuhn Landesligist Concordia Flaesheim (Kunstrasenplatz, Waltroper Straße 34, Selm). „Wir sind personell ganz schön gerupft, da wird es natürlich schwierig, aber das wird ein Riesenprüfstein gegen einen Landesligisten zu spielen“, sagt der Coach. „Die werden versuchen, Druck zu machen, da müssen wir standhalten, das wird uns in der Liga auch passieren. Ich erwarte von der Mannschaft, dass wir Gas geben und versuchen, dagegenzuhalten.“ Es fehlen Julia Faßbender, Linn Cymontkowski (Urlaub) und Marie Bartsch. Syna Oppermann sowie Selina Tzschackert haben aufgehört zu spielen, zudem fällt Torjägerin Alicia Kemmler mit Knieproblemen auf unbestimmte Zeit aus.

Lesen Sie jetzt