BV Selm verliert zu Hause 1:3 gegen Werner SC

Kreisliga A

SELM Höchste Alarmbereitschaft beim BV Selm. Nach der erneuten 1:3-Heimschlappe gegen den Werner SC, steht dem BV eine schwierige Phase bevor.

von Von Patrick Schröer

, 25.10.2009, 18:10 Uhr / Lesedauer: 2 min
BV Selm verliert zu Hause 1:3 gegen Werner SC

Danach waren die Gäste wieder am Drücker und kamen durch schnelles Umschalten zu gefährlichen Torchancen. Nach 67 Minuten wurden die Werner Offensivbemühungen belohnt. Der eingewechselte Mondrian Runde ließ Carsten Zolda keine Abwehrchance. Die Werner ließen weitere Chancen aus, ehe sie den 3:1-Endstand markierten. Nach einem schönen Pass von Chris Thannheiser schenkte erneut der starke WSC-Stürmer Fuhrmann zum 3:1-Endstand ein. Die BV-Bilanz aus den letzten drei Spielen ließt sich erschreckend. Null Punkte, ein Torverhältnis von 4:11 - beim BV brennt derzeit der Baum. Und am nächsten Spieltag wartet kein geringerer als der SuS Olfen auf die Schützlinge von Jens Kalpein.

Zolda – Nima Habibivand, Matschei, Sina Habibivand, Kaya, Beermann (72. Cana), Richter, Schwenk, Jendrich, Casar (60. Schwegler), Bäumer (60. Meyer)

Zurstraßen – Schöpper, Saado, Leenders (55. Runde), Kräher, Saka, Thannheiser (83. Anders), Müller, Winter, Hipke (66. Stammer), Fuhrmann

0:1 Fuhrmann (7.), 1:1 Richter (50.), 1:2 Runde (67.), 1:3 Fuhrmann (78.)

Gelb Rote Karte Sina Habibivand (86.) wegen einer Schwalbe

Lesen Sie jetzt