Capelle und Selm im Duell – Die Vorschau

Fußball: Kreisliga

Im Nachbarschaftsduell gegen den Abstieg. Der SC Capelle steht momentan auf dem vorletzten Tabellenplatz und muss unbedingt punkten, um aus der roten Zone zu kommen. Der nächste Gegner auf dieser Mission ist die SG Selm. Der PSV Bork reist derweil zu Rot-Weiß Unna, Cappenberg empfängt Bausenhagen.

SELM

, 02.12.2016, 18:27 Uhr / Lesedauer: 2 min
Capelle bejubelt den verdienten Erfolg über die SG Selm.

Capelle bejubelt den verdienten Erfolg über die SG Selm.

Fußball, Kreisliga A2 Unna/Hamm GS Cappenberg - SV Bausenhagen Sonntag, 14.30 Uhr, Sportanlage Cappenberg, Am Kohuesholz, 59379 Selm

Bausenhagen liegt nur drei Punkte hinter dem GSC, wartet aber seit drei Spielen auf ein Erfolgserlebnis. Cappenberg kann mit einem Sieg den siebten Tabellenplatz festigen. Bausenhagen verlor bereits vier Partien auswärts.

„Bausenhagen befindet sich auf Augenhöhe mit uns. Wir müssen gute 90 Minuten zeigen“, so GSC-Trainer Patrick Osmolski.

Rot-Weiß Unna - PSV Bork Sonntag, 14.30 Uhr, Sportanlage Süd RW Unna, Am Südfriedhof, 59423 Unna

Spitzenspiel in Unna. Erstplatzierter gegen den Verfolger auf Rang vier. Seit fünf Spielen ist Unna bereits ungeschlagen. Dem gegenüber steht aber ein PSV Bork, der bisher alle seine acht Auswärtsspiele der Saison gewann und auch gute Erinnerungen an Unna hat. Beide letzten Begegnungen gewann Bork mit 6:2.

Kreisliga A2 Münster SC Capelle - SG SelmSonntag, 14.30 Uhr, Sportanlage Capelle, Gorfeldstraße, 59394 Nordkirchen

Es ist Derby-Zeit in der Fußball-Kreisliga A2 Münster. Die SG Selm ist am Sonntag zu Gast in Capelle und hat noch eine Rechnung offen. Nach der unnötigen 0:2-Heimniederlage gegen Ottmarsbocholt zeigten sich die Selmer beim Tabellenführer Wacker Mecklenbeck wieder verbessert und fuhren mit einem 1:1 im Gepäck zurück – ein Erfolg, bei dem zu Hause ungeschlagenen Spitzenreiter. In Capelle hingegen gab es nach der enttäuschenden 4:5-Pleite in Ottmarsbocholt harte Worte von Spielmacher Oliver Ritz vor dem anstehenden Derby.

Im Hinspiel überraschte Capelle die SG Selm mit einem 2:2 und auch das letzte Aufeinandertreffen in Capelle ging mit 1:0 an Schwarz-Gelb. SC-Trainer Martin Ritz freut sich riesig auf das Derby: „Wir sind alle heiß. Jetzt geht es darum, wieder Fußball zu spielen. Unsere Konzentration liegt nur auf dem Spiel am Sonntag. Wir wollen als Einheit und mit jeder Menge Leidenschaft auftreten. Selm bleibt aber der Favorit.“

Mark Bördeling sieht die Frage nach dem Favoriten anders: „In solchen Derbys gibt es keinen Favoriten. Wir müssen versuchen konzentriert aufzutreten und so das Spiel für uns zu entscheiden.“

Kreisliga A2 Recklinghausen FC 96 Recklinghausen - Westfalia Vinnum  Sonntag, 14.30 Uhr, Stadion RE Hohenhorst III, Am Stadion 1, 45659 Recklinghausen

Recklinghausen ist Tabellenletzter und verlor am letzten Spieltag mit 1:7 in Röllinghausen. Wenn die Gastgeber punkten, dann in den Heimspielen. Alle neun Punkte holte Recklinghausen vor den eigenen Fans. Bei Vinnum resultieren 13 der 25 Punkte aus erfolgreichen Auswärtsauftritten.

„Letztes Jahr haben wir uns sehr schwer getan in Recklinghausen. Unsere Zielsetzung sind drei Punkte“, sagte Westfalia-Coach Frank Bidar

Kreisliga B3 Münster SV Südkirchen - SC Gremmendorf Sonntag, 14.30 Uhr, Sportanlage Südkirchen, Friedhofsweg 1, 59394 Nordkirchen

Mit dem SC Gremmendorf kommt ein Gegner an den Böckenbusch, der besonders für Südkirchens Defensive eine Herausforderung darstellt. Die zweitstärkste Offensive der Liga traf in den letzten beiden Spielen 14 Mal ins Tor. Das letzte Spiel in Gremmendorf (5.) verlor Südkirchen (7.) mit 1:5. Mit einem Heimsieg könnte Südkirchen aber bis auf einen Punkt herankommen.

Lesen Sie jetzt