Der 1. Spieltag - Aktuelle Ergebnisse

Fußball-Kreisliga A

Für die Fußballer der Kreisliga A Lüdinghausen stand am Sonntag, 21. August, der 1. Spieltag an. Wie die Partien ausgegangen sind und wer die Tore geschossen hat, erfahren Sie hier.

KREISGEBIET

21.08.2011, 17:35 Uhr / Lesedauer: 3 min
Der 1. Spieltag - Aktuelle Ergebnisse

Das erwartete Topspiel der Fußball-Kreisliga A erfüllte die Erwartungen. In einer Partie mit zwei konträren Spielhälften bezwang die Reserve des SV Hebern den VfL Senden zum Saisonauftakt mit 2:1 (0:1). Eine gute Nachricht gab es für den Gastgeber bereits vor dem Anpfiff. Torhüter Henning Schubert hütete nur drei Wochen nach seiner Knochenabsplitterung im Finger wieder das Herberner Tor.

Schubert - de West (82. Lohmann), Tüns, Temmann, Hölscher - Löcke (27. Hohefeld), Sennekamp - Roters, Hüttermann - Aschoff (62. Overs), Christ

0:1 Pauer (20.), 1:1 Hohefeld (52.), 2:1 Aschoff (58.)

Tretow (Senden, 90.)

In der Begegnung zwischen SuS Olfen II und SV Stockum ging es heiß her. Es war ein rüdes, hitziges Spiel, resümierte Jörg Potthink, Trainer von Olfen. Eddy Chart, sein Gegenüber, sprach von einem verdienten Sieg. Überschattet wurde die Partie von einer vermeintlichen Tätlichkeit, die der Schiedsrichter jedoch übersah.

Mayr - Radke, Bennis, Brüse, Frieling (79. Milewzyk), Pfeiffer (58. Borkenfels), Achtenberg, Fischer, Marvin Böttcher, Dennis Böttcher, Lassak (46. Pohlmann).

Willner - Zebut (46. Zimmer), Tino Köhler, Löwen, Kräher, Andre Chart, Christian Chart, Wiesniewski, Metin (82. Metin), Heidenreich, Luti (64. Tim Köhler).

0:1 Tino Köhler (62.), 0:2 Metin (70.)

Achtenberg (61., wiederholtes Foul)

Erstes Spiel - erster Punkt. Der Meisterschaftsstart ist für den Aufsteiger PSV Bork II durchaus geglückt. Bei etwas besserer Chancenverwertung wäre sogar mehr als ein Punkt gegen die Westfalia aus Vinnum drin gewesen.

Pistol - Unterste-Wilms, Nima Habibivand, Müller (38. Holz), Radtke (87. Korkulu), Kostrzewa, Sina Habibivand, Sträter, Meise (85. Obermeyer), Cana, Schäfer.

Schneider - Matthias Asemann, Menker, Langer, Michael Asemann, Stolzenhoff, Wessels, Olfens, Duwe, Beier (70. Rosowski), Jendrich.

0:1 Beier (25.), 1:1 Meise (60.).

Einen Arbeitssieg feierte der PSV Bork am ersten Spieltag gegen den SC Capelle. Die Borker konnten gegen die Schwarz-Gelben dabei zu keiner Zeit an die gute Leistung aus der Vorwoche im Pokal gegen den TuS Ascheberg anknüpfen. Die Capeller waren über das gesamte Spiel gesehen ein zumindest ebenbürtiger Gegner.

Witthoff - Göke, Schwenk (70. Suer), Rosengart, Janetzki, Oguz, Rademacher, Markowski, Breetzke, Scharen (85. Pfeffer), Wöstmann.

Reckmann - Winkler, Schulze-Kersting, Schwipp, Föst, Lachmann, Töpper (65. Pate), Grennigloh, Möer, Kleine-Bley (58. Gumprich), Wittenbrink (75. Sudholt).

1:0 Markowski (4.), 2:0 Breetzke (68.).

Rosengart (Ballwegschlagen)

Die Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte hatte sich Selms Trainer Andreas Schneider sicherlich anders vorgestellt. Mit 10:1 gewinnt Westfalia Wethmar gegen eine desolate und total orientierungslose Selmer Mannschaft. Die Gäste versuchten den Ball aus ihrem ersten Drittel des Platzes herauszuhalten, sie wollten nach vorne spielen, um vielleicht einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. Doch dieses Vorhaben durchkreuzten die bärenstarken Gastgeber schon nach zwölf Minuten.

Greningloh - Anderson (62. Segiet), Simon Fasse ( 46. Albrecht), Fröhling, Evermann, Lüggert (72. Hüdepohl), Helmus, Benjamin Fasse, Felsberg, Hempelmann, Wagner.

Achtstetter - Kämper, Prasse (18. Czubak), Zolda, Aust (45. Rudoj), Lebsack, Tumbrink, Atalan (50. Siek), Chahoud, Hofmann, Schwegler.

1:0 Benjamin Fasse (12.), 2:0 Lüggert (21.), 3:0 Benjamin Fasse (36.), 3:1 Chahoud (37.), 4:1 Wagner (43.), 5:1 Hempelmann (45.), 6:1 Wagner (47.), 7:1 Benjamin Fasse (53.), 8:1 Julian Helmus (65.), 9:1 Hempelmann (80.), 10:1 Segieth (87.).

Eintracht Werne konnte gestern die guten Eindrücke aus der Vorbereitung bestätigen: 2:1 (0:1) gewannen die Evenkämper gegen BW Alstedde. Coach Muris Mujkanovic war zufrieden - die ganz große Euphorie blieb aber aus. Er analysierte nüchtern: "Das waren die ersten drei Punkte gegen den Abstieg."

Böings; Ünal, Rüsenberg, Weimer, Obrenovic, Muck (86. Uzun), Schwartzkopf (60. Atilgan), Opsölder, Bozaci, Dömland, Eulich.

0:1 Studnicka (39.), 1:1 Bozaci (68.) 2:1 Dömland (70.).

verlegt auf Dienstag, 23. August

Lesen Sie jetzt