Der SC Capelle und SV Südkirchen gehen mit Personalnot ins Wochenende

Fußball

Am Wochenende finden wieder Testspiele für die B-Ligisten SC Capelle und SV Südkirchen statt. Die Personaldecke ist dünn. Die Bezirksliga-Damen des PSV Bork haben dagegen einen vollen Kader für das Spiel am Sonntag in Eichlinghofen.

Selm

, 07.02.2020, 16:26 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der SC Capelle und SV Südkirchen gehen mit Personalnot ins Wochenende

Reinhard Behlert muss seine Mannschaft am Wochenende in den Testspielen auf einigen Position umstellen. © Jura Weitzel

Nicht mehr lange, bis die heimischen Teams wieder in die Liga starten. Deswegen versuchen drei Mannschaften an diesem Wochenende, ihre Form in Testspielen zu verbessern.

Testspiel

BSV Fortuna Dortmund – SC Capelle

Der SC Capelle testet am Samstag gegen BSV Fortuna Dortmund und am Sonntag gegen die Dritte Mannschaft vom SuS Kaiserau. In beiden Spielen wird ein Mix aus Erster und Zweiter Mannschaft des SC Capelle auflaufen. In den ersten zwei Testspielen gab es ingesamt zehn Gegentore für den B-Ligisten.

Eigentlich sollte deswegen die Abwehr gestärkt werden, um besser zu stehen, aber Capelles Trainer Reinhard Belehrt hat nicht die Möglichkeiten, ausreichend in der Defensive zu testen. „Mir fehlen einige Spieler am Wochenende. Eigentlich sollte man meinen, dass wir nun unser Augenmerk auf die Defensive legen sollten, aber es fehlen im Moment die Spieler, um etwas zu probieren“, sagte Behlert.

Antreten werde seine Mannschaft dennoch in beiden Spielen. „Wir sehen das dann eher als gute Konditionseinheit an. Wir freuen uns auf die Tests gegen zwei fußballerisch gute Mannschaften“, erklärte der Trainer.

Testspiel

Adler Buldern II – SV Südkirchen

B-Ligist SV Südkirchen hat am Sonntag sein zweites Testspiel gegen die Reserve von der DJK Adler Buldern. Zuvor holte sich der Sportverein in den Trainingseinheiten Kondition und Ballgefühl. „Jetzt haben wir die Möglichkeit die Einheiten ins Spiel zu übertragen. Wir werden das Spiel nutzen, um einiges auszuprobieren“, erklärte Südkirchens Coach Stephan Kriesinger. Da einige Spieler im Urlaub sind, wird er den Kader mit Akteuren aus der Zweiten auffüllen.

Testspiel

TuS Eichlinghofen – PSV Bork Frauen

Die Bezirskliga-Damen des PSV Bork möchten am Sonntag im Spiel gegen den TuS Eichlinghofen ihre Viererkette stabilisieren. „Das Hauptaugenmerk wird auf das System in der Defensive gelegt. Da werden wir versuchen, sicher zu stehen, damit wir das bis zum Auftakt drin haben“, erklärte Borks Trainer Markus Kuhn. Für die Damen ist es der zweite Test. Das erste Spiel gegen den Landesligisten SuS Concordia Flaesheim ging 0:2 verloren. „Da waren wir personell dünn besetzt. An diesem Wochenende haben wir einen vollen Kader, mit dem wir einiges ausprobieren können“, sagte Kuhn.

Lesen Sie jetzt