Deutschland schlägt Wales 24:12

Korfball-WM

Pflichtaufgabe erfüllt - allerdings mehr schlecht als recht: Die deutsche Korfball-Nationalmannschaft hat 24:12 gegen Wales gewonnen. Die zweite Acht bewährte sich dabei nicht so richtig.

SELM

31.10.2011, 16:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die deutsche Korfball-Nationalmannschaft bei der Hymne vor dem Wales-Spiel.

Die deutsche Korfball-Nationalmannschaft bei der Hymne vor dem Wales-Spiel.

TEAM UND KÖRBE
Deutschland: Cornelia Büsing (2), José Geerts (4), Linda Schiller (1, 31. Minute ausgewechselt), Ines Wahle (0, 56. Minute ausgewechselt), Rüdiger Dülfer (3), Fabian Kloes (4, 45. Minute ausgewechselt), Hendrik Menker (3), Julian Schittkowski (2, 40. Minute ausgewechselt)

Für das Spiel gegen Wales hatte das Trainerteam Spielerinnen und Spieler der zweiten Acht aufs Feld geschickt, um ihnen Spielzeit zu geben. Das hat nicht so gut geklappt. Das Team hat sich von dem chaotischen Spiel der Waliser irritieren lassen und ein mehr als schlechter Schiedsrichter trug das Seine zu einem aus deutscher Sicht sehr unbefriedigenden Spiel bei. Überzeugen konnte dagegen noch Hendrik Menker, der insgesamt dreimal traf.  

TEAM UND KÖRBE
Deutschland: Cornelia Büsing (2), José Geerts (4), Linda Schiller (1, 31. Minute ausgewechselt), Ines Wahle (0, 56. Minute ausgewechselt), Rüdiger Dülfer (3), Fabian Kloes (4, 45. Minute ausgewechselt), Hendrik Menker (3), Julian Schittkowski (2, 40. Minute ausgewechselt)

Lesen Sie jetzt