Die heimischen Kreisliga-Partien im Überblick

Fußball: Kreisliga A

Im Kreisgebiet steht in der Kreisliga A der achte Spieltag an. Der PSV Bork empfängt den Tabellenführer Wethmar II, die SG Selm spielt gegen SW Havixbeck. Der Tabellenletze SV Südkirchen steht weiter mit dem Rücken zur Wand und reist zum Tabellendritten SC Nienberg. Alle Vorschauen gibt es hier.

SELM/OLFEN/NORDKIRCHEN

, 02.10.2015, 13:39 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die heimischen Kreisliga-Partien im Überblick

Borks Sebastian Bressler (r.) traf zum zwischenzeitlichen 6:0 für den Polizeisportverein.

Fußball-Kreisliga A2 Unna/Hamm

TuS Niederaden - GS Cappenberg 0:0

PSV Bork - Wethmar II (Sonntag, 15 Uhr, Sportanlage Bork, Waltroper Straße)

Die nächste schwierige Aufgabe: Bork empfängt den Tabellenführer, der in der laufenden Spielzeit lediglich gegen den Kamener SC patzte. „Wir wollen auf jeden Fall das von letzter Woche wieder gutmachen. Wir haben die Woche gut trainiert und sind den Zuschauern etwas schuldig.“, sagt PSV-Kapitän Phillip Grodowski.

Verzichten müssen die Borker auf fast eine ganze Elf: Nölle (Prellung), Wüllhorst (Bänderriss), Becker (privat verhindert), Fabian Grodowski (leichte Zerrung), Menker (beruflich), Nima Habibivand (privat verhindert), Sina Habibivand (Mittelfußbruch), Matthias (Meniskus-Op) und Audehm (privat verhindert). Zurück im Kader sind Althoff und Radke. „Beschissener Zeitpunkt, mit so vielen Ausfällen ausgerechnet gegen den Tabellenführer zu spielen“, sagt Grodowski. Jochen Glischinski vertritt Trainer Ingo Grodowski, der aktuell im Urlaub ist. 

Kreisliga A2 Münster

SG Selm - SW Havixbeck (Samstag, 15 Uhr, Sportanlage Selm, Sandforter Weg)

Havixbeck verließ durch den ersten Saisonsieg vergangenes Wochenende die Abstiegsplätze, ist aber immer noch bedroht. Selm dagegen hat mit den unteren Regionen keinen Kontakt, ist als Fünfter absolut im Soll, findet auch Trainer Mark Bördeling: „Den ein oder anderen Punkt haben wir liegen lassen, aber ich bin zufrieden."

Nicht zur Verfügung stehen ihm Mittelfeldmann Tobias Tumbrink, der sich im Training unter der Woche eine Zerrung im Oberschenkel zugezogen hat, und Rechtsverteidiger Lukas Suer, der im Urlaub weilt. Zurück sind dagegen Dominik Katgeli nach einer Schleimbeutelentzündung und Offensivkraft Jannis Pieper, der drei Monate studienbedingt gefehlt hatte. Ob er ihn direkt in die Startelf wirft, wusste Bördeling noch nicht. Denn im Training boten sich auch andere Alternativen: „Endlich waren wieder richtig viele beim Training. Wichtig ist jetzt, dass wir unsere Aufgabe erfüllen.

SC Nienberge - SV Südkirchen (Sonntag, 15 Uhr, Sportanlage Nienberge, Feldstiege)

Nienberge ist Dritter und kann Tabellenführer werden, Südkirchen ist Letzter – die Rollen sind klar verteilt. Marvin Schulz (Knorpelschaden), Nils Dornhege (akute Kopfschmerzen), Sven Bähre (Muskelfaserriss), Marc Reckel (Entzündung der Patellasehnenspitze) und Simon Schwert (Knieschmerzen) werden nicht im Kader stehen. „Ich erwarte der Tabelle entsprechend eine starke Mannschaft in Nienberge. Wir müssen versuchen, hinten sicher zu stehen und wollen uns gut verkaufen, ansonsten geht es halt nächste Woche gegen Hiltrup II weiter“, sagt Trainer Christian Kallwey

Kreisliga A2 RE

Westfalia Vinnum - Teutonia SuS Waltrop II (Sonntag, 15 Uhr, Sportanlage Borker Straße) 

Die Remis-Könige aus Vinnum mussten am vergangenen Spieltag bei der SG Suderwich ihre zweite Niederlage hinnehmen. Mit 1:2 ging die Partie verloren, nachdem die Vinnumer zunächst mit 1:0 in Führung gegangen waren. Damit ist die Westfalia in der Liga mit fünf Unentschieden, einem Sieg und zwei Nullrunden auf den 13. Tabellenplatz abgerutscht.

Die Reserve der Teutonia verlor zwar ihre letzten vier Spiele, unterlag dem Tabellenführer SV Borussia Ahsen zuletzt jedoch nur knapp mit 3:4. „Ist zwar der tabellarische Letzte, aber Ahsen hat da letzte Woche mit viel Glück gewonnen, es hätte auch andersherum ausgehen können“, sagt Westfalia-Trainer Frank Bidar. Er kann wieder auf Stefan Olfens zurückgreifen. Verzichten muss er aber auf den rotgesperrten Dominik Schenkel. Ansonsten sind alle Mann an Bord.

Kreisliga A Coesfeld

SG Coesfeld 06 - SuS Olfen 7:0 (4:0)

Lesen Sie jetzt