Die hiesigen Teams am Wochenende im Einsatz

Fußball: Testspiele

Die beiden Bezirksligisten FC Nordkirchen und SuS Olfen testen am Wochenende gegen Klassengegner. Ein Lüdinghauser Altkreis-Duell gibt es in Vinnum. Cappenberg empfängt Uentrop. Das Spiel des PSV Bork fällt aus. Die Übersicht zu den Testspielen am Wochenende finden Sie hier.

SELM/NORDKIRCHEN/OLFEN

, 29.01.2016, 15:51 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die hiesigen Teams am Wochenende im Einsatz

Nordkirchens Neuzugang Alexander Ruscher feierte vergangenen Sonntag seine Premiere zwischen den Pfosten. Heute will er gegen Datteln den Kasten sauber halten.

FC Nordkirchen - Eintracht Datteln (Samstag, 13 Uhr auf dem Kunstrasenplatz Am Schloßpark 3.)

„Jetzt ist die Zeit auszutesten“, sagt Nordkirchens Co-Trainer André Alter. Dafür hat sich der Bezirksliga-Siebte das Schlusslicht einer Parallelstaffel ausgesucht. „Wir wollen verschiedene Systeme ausprobieren, Gas geben, laufen und Fußball spielen“, sagt Alter.

Fehlen wird dabei wohl Marc Schwerbrock, der erkrankt ist. Frederic Nolte, der vergangene Woche beim 11:3 gegen Capelle schon eine Halbzeit mitkickte, soll weiter an die Mannschaft herangeführt werden. „Sein Knie hat keine Reaktion gezeigt“, erklärte Alter. 

Westfalia Wethmar - SuS Olfen (Samstag, 15.30 Uhr, Wehrenboldstraße, Lünen)

Der SuS Olfen gastiert am Sonntag  am Cappenberger See. Olfens Trainer Nobert Sander möchte in Wethmar weiter experimentieren. „Das ist eine Mannschaft, die uns defensiv alles abverlangen wird“, sagt Sander.

Wie der SuS ist Westfalia Wethmar Bezirksligist und steht in der Tabelle der Staffel 8 auf Rang neun. Im Mittelfeld muss Sander allerdings eine Lücke füllen. Sebastian Middeke ist privat verhindert, Darius Brüggemann ist im Urlaub. Und Murat Cengiz hat Sander zum Arzt geschickt. „Er hat beim Joggen Probleme. Wir befürchten, dass es doch etwas Schlimmeres ist“, sagt Sander über die Knieverletzung von Cengiz.

Westfalia Vinnum - SC Capelle (Sonntag, 14.30 Uhr, Sportanlage Vinnum, Borker Straße)

Passt der zweite Anzug bei Westfalia Vinnum? „Diesmal sind die Leute dran, die wenig Spielzeit hatten“, sagt Vinnums Trainer Frank Bidar, der am Sonntag  einen dünnen Kader hat. Capelle dürfte es diesmal wieder mit einem Gegner zu tun bekommen, der eher auf Augenhöhe ist als Nordkirchen vergangenen Sonntag bei der 3:11-Klatsche.

Juri Lebsack hat derweil beim 4:1-Sieg im Test gegen den SuS GW Barkenberg, Tabellenvierter der Fußball-Kreisliga A1 Recklinghausen, sein erstes Tor für Westfalia Vinnum geschossen. Der Neuzugang sorgte in der Schlussphase für den 4:1-Endstand.

GS Cappenberg - TuS Uentrop (Sonntag, 14.30 Uhr, Sportanlage Am Kohuesholz, Cappenberg)

Gegen den TuS Uentrop, Tabellenzweiter der Kreisliga A1 Unna-Hamm, sucht Cappenbergs Trainer Patrick Osmolski am Sonntag  nach einer Alternative auf der sechs. Denn Kapitän Tobias Schwartz, normalerweise auf dieser Position gesetzt, plagt sich mit Knieproblemen rum. Zwei Leute möchte Osmolski daher mindestens auf der zentralen schaltstelle testen, darunter Leon Hügemann. 16 Leute hat Osmolski am Sonntag dabei. So langsam füllt sich der Kader wieder“, sagt der Coach.

SuS Olfen II - DJK Rödder (Sonntag, 14.30 Uhr, Sportanlage Hoddenstraße, Olfen)

Am Sonntag  hat die Olfener Reserve ein wichtiges Ziel: endlich mal wieder ein Spiel gewinnen. „Die Jungs sollen mal wieder ein positives Gefühl bekommen“, sagt Co-Trainer Thorsten Rosenberger. Die SG DJK Rödder ist Fünfter der Kreisliga B Coesfeld. „Wir denken, dass die Mannschaften auf Augenhöhe sind“, sagt Rosenberger.

PSV Bork - Teutonia SuS Waltrop II

Der Borker Test gegen Waltrops Zweite, der ursprünglich für Sonntag, 15 Uhr, geplant war, fällt aus. Geschäftsführer Dietmar de Sacco gab bekannt, dass der Gegner keine Mannschaft zusammen bekommen habe. „Dann trainierten wir halt“, sagte Borks Trainer Ingo Grodowski.

Mit einem 5:3 (2:0) hat sich der PSV Bork hingegen gegen den Spitzenreiter der Kreisliga A2 Recklinghausen, Borussia Ahsen, durchgesetzt. Marian Kuhn erzielte dabei sein erstes Tor für den PSV – bereits nach einer Viertelstunde per Kopf.

 

Lesen Sie jetzt