Doppel gegen Abstieg

NORDKIRCHEN Mit einem knappen 5:4-Sieg gegen TuS Saxonia Münster retteten sich die Herren 30 des TV RW Nordkirchen den Verbleib in der Bezirksklasse.

23.08.2007, 20:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Nordkirchener lagen nach den Einzeln noch mit 2:4 hinten, drehten aber das Spiel mit drei siegreichen Doppeln noch zu ihren Gunsten. Die Herren 50 mussten den Gruppensieg endgültig zu den Akten legen. Im Spitzenspiel gab es eine knappe 4:5-Niederlage gegen Spitzenreiter Hamaland Vreden. Im Gegensatz zu den Dreißigern konnten die Fünfziger nach einem 2:4-Rückstand das Blatt in den Doppeln nicht mehr wenden, obwohl der Gegner ein Doppel nicht mehr besetzte. Siegreich verließen die Herren 60 den Court mit einem 4:2 gegen Dülmen.

Herren 30 Bezirksklasse

RW Nordk. - Sax. Münster 5:4 (Maik Sager 6:2, 6:7, 3:6, Ulrich Thier 5:7, 4:6, Christoph Könemann 2:6, 0:6, Dirk Gebke 6:0, 6:0, Thorsten Haase 6:1, 6:2, Rolf Kruppa 3:6, 1:6 - Sager/Könemann 6:3, 6:1, Haase/Thier 6:3, 7:6, Kruppa/Gebke 6:2, 6:1)

Herren 50, Bezirksklasse

RW Nordk. - H. Vreden 4:5 (Ewald Hecker 4:6, 6:2, 4:6, Ludger Hölscher 3:6, 6:3, 2:6, Michael Krause 6:0, 6:0 Karl-Rudolf Kämmerer 3:6, 3:6, Dieter Bludau 6:2, 6:1, Claus Götsch 6:3, 3:6, 1:6 - Hecker/Hölscher 7:6, 6:0, Kämmerer/Bludau 4:6, 2:6, Krause/Götsch 1:0)

Herren 60 Kreisliga

RW Nordk. - TC Dülmen 4:2 (Norbert Wörz 3:6, 5:7, Klaus Schneider 4:6, 7:6, 6:3, Peter Kühn 6:2, 6:4, Lothar Kamiarz 6:3, 6:3 - Kernberg/Kappert 1:6, 3:, Jung/Sager 7:6, 7:5)

Lesen Sie jetzt