Erste Standortbestimmung für die Cappenberger

Fußball: Kreispokal

Auf einen "völlig unbekannten Gegner" (O-Ton GSC-Trainer Patrick Osmolski) trifft der Fußball-A-Ligist GS Cappenberg am Sonntagnachmittag in der ersten Runde des Krombacher Kreispokals in Unna/Hamm. Um 15 Uhr sind die Grün-Schwarzen beim SV Bausenhagen, ebenfalls A-Ligist, zu Gast.

CAPPENBERG

, 31.07.2015, 19:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
GSC-Spielertrainer Patrick Osmolski will in die nächste Runde einziehen.

GSC-Spielertrainer Patrick Osmolski will in die nächste Runde einziehen.

Fußball: Kreispokal Unna/Hamm SV Bausenhagen - GS Cappenberg (So., 15 Uhr, Rasenplatz, Priorsheide 14, 58730 Fröndenberg/Ruhr)

Mit der Spielansetzung zeigte sich GSC-Trainer Patrick Osmolski allerdings gar nicht zufrieden. „Ich finde den Termin ungünstig gelegt. Für das folgende Wochenende kann man kein Testspiel mehr verabreden, weil man nicht weiß, ob man weiterkommt oder ausscheidet“, so der GSC-Linienchef. Dennoch sieht Osmolski die Partie als „wichtige erste Standortbestimmung“ an.

Bisher zeigten die Cappenberger in der Vorbereitung eine zufriedenstellende Leistung, sicherten sich am vergangenen Wochenende beim Rewe-Hübner-Cup überraschend den Turniersieg. „Die Jungs ziehen momentan richtig gut mit. Der Turniersieg freut uns natürlich sehr“, so der Cappenberger Spielertrainer.

Große Unbekannte

Die Grün-Schwarzen profitierten dabei auch von ihren drei bezirksligaerfahrenen Neuzugängen Benjamin Fasse, Philipp Grenigloh und Daniel Eroglu. „Die Drei bringen eine gewisse Ruhe rein. Für meine junge Truppe ist das natürlich sehr wichtig“, sagt Osmolski.

Was ihn am Sonntag genau erwarten wird, weiß Osmolski noch nicht so recht. Der SV Bausenhagen aus dem Raum Fröndenberg spielt in der kommenden Saison zwar ebenfalls in der Kreisliga A2 Unna/Hamm, ist aktuell für die Cappenberg allerdings noch eine große Unbekannte.

In Runde zwei gegen Langschede?

An der GSC-Zielsetzung ändert dies aber nichts. „Es wäre schön, wenn wir eine Runde weiterkommen würden. Dann könnte uns ein Heimspiel gegen den Bezirksligisten SV Langschede erwarten“, sagt Patrick Osmolski.

Die Cappenberger können am Sonntag nicht aus dem Vollen schöpfen. David (Urlaub) und Leon Hügemann (Mittelfußbruch) sowie Andre Heißler (Nasenoperation) und Nico Knop (krank) stehen Osmolski nicht zur Verfügung. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt