Fortuna Seppenrade tritt auf der Stelle

Frauenfußball

Die Bezirksliga-Fußballerinnen von Fortuna Seppenrade kommen nicht vorwärts. Gegen den Tabellennachbarn Fortuna Herne langte es am Sonntag nur zu einem 1:1. Besser läuft es für die Frauen von Union Lüdinghausen in der Kreisliga.

KREISGEBIET

von Heinz Krampe

, 10.12.2014, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Union Lüdinghausen überwand den Schock des Rückstandes nach 25 Minuten recht schnell. Bereits fünf Minuten später gab Sina Rostek die Antwort mit dem Ausgleichstor. Imke Autering sorgte bereits in der 63. Minute mit dem 2:1 dafür, dass die Punkte in Lüdinghausen blieben. Durch den Erfolg tauschten Union und Brackel die Plätze. Die Frauen aus der Steverstadt liegen nun auf dem dritten Platz, der zum Aufstieg berechtigen würde. 

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Fußball-Bezirksliga
Marius Grewe ist mit Union Lüdinghausen im Derby gegen den FC Nordkirchen auf Wiedergutmachung aus