GS Cappenberg testet gegen den Werner SC - Wiedersehen mit Tobias Tumbrink für die SG Selm

Fußball

Testspiele bestreiten GS Cappenberg und die SG Selm unter der Woche. Beide spielen gegen höherklassige Gegner. Und es gibt einige Wiedersehen.

Selm

, 28.01.2020, 16:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Pascal Harder trifft mit GS Cappenberg am Mittwoch auf den Werner SC, für den er ein halbes Jahr auflief.

Pascal Harder trifft mit GS Cappenberg am Mittwoch auf den Werner SC, für den er ein halbes Jahr auflief. © Jura Weitzel

Zwei Testspiele stehen für die beiden Fußball-Kreisligisten aus dem Selmer Stadtgebiet, die SG Selm und GS Cappenberg, unter der Woche an.

Grün-Schwarz Cappenberg empfängt am Mittwoch (19.30 Uhr, Am Kohuesholz, Cappenberg) den Landesligisten Werner SC. GSC-Coach Pascal Harder spielte mal ein halbes Jahr für den WSC, bevor er in Cappenberg als Trainer zusagte. Die Verhandlungen mit dem WSC, der einen Innenverteidiger suchte, und kurz darauf mit den Cappenbergern für Harders erste hauptverantwortliche Trainerstation überschnitten sich sogar beinahe.

Jetzt lesen

Kontakt hält Harder immer noch nach Werne, etwa zu Co-Trainer Joel Simon, zu dem er über Textnachrichten auch das Testspiel angefragt hatte, oder zu Stürmer Jannik Prinz sowie zu „Mr. WSC“ Stan Overmann. Manchmal seien sogar Henry Poggenpohl oder Marvin Stöver am GSC-Sportpark Gast, wenn die Cappenberger Zweite feiert - beim GSC spielen traditionell viele gebürtige Werner, in der zweiten Mannschaft sind sie dieses Jahr sogar die Mehrheit.

Werner SC ist der stärkste Vorbereitungsgegner für Cappenberg

Harder ist sich sicher, dass der Werner SC der stärkste Vorbereitungsgegner für sein Team ist. „Die Jungs werden sehen, wie schnell und schön man Fußball spielen kann“, sagt er. Er hofft, dass seine Mannschaft nicht bloß in der Abwehr gefangen sein wird. Und wenn es so wäre: „In der Meisterschaft gibt es auch Gegner, gegen die wir es von hinten angehen müssen oder uns hinten reinstellen müssen, um auf Konter zu spielen.“

Die SG Selm testet Donnerstag gegen Bezirksligist Union Lüdinghausen, wo Deniz Sahins ehemaliger Co-Trainer Tobias Tumbrink auf der Trainerbank sitzt. Lüdinghausen unterlag in Tests bisher gegen Körne (0:5) und Herbern (1:3), besiegte aber den TuS Ascheberg (4:1). „Wir wollen in der Defensive gut stehen und uns ein paar Torchancen herausarbeiten“, sagte Sahin vor dem Anpfiff (19.30 Uhr, Sandforter Weg, Selm)

Lesen Sie jetzt

BW Alstedde hat am Sonntag gegen die SG Selm mit 3:0 gewonnen. Ein Neuzugang der SG Selm verpasst sein erstes Tor für den neuen Verein nur ganz knapp. Von Patrick Schröer

Lesen Sie jetzt