Guter Einstand für PSV Bork und GS Cappenberg

KREISGEBIET Die C-Jugend des PSV Bork ist blendend in die neue Meisterschaftsrunde des Fußballkreises Lüdinghausen gestartet: Mit 17:0 schickte sie den SV Stockum nach Hause. GS Cappenbergs C-Nachwuchs freute sich mit dem 6:1-Erfolg gegen GW Selm II ebenfalls über einen gelungenen Auftakt.

29.08.2007, 15:36 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gruppe 1

Nordk. - Werner SC 0:10Nach einer 3:0-Führung drehte Werne nach der Pause auf. "Eine Lehrstunde für unsere Mannschaft", erkannte FC-Trainer Franz Eilers die Leistung des Gegners an.

Rother/ Werne - Olfen II 2:2Die Olfener gaben sich nach einem Rückstand nicht auf und ergatterten einen Punkt.

 

Gruppe 2

Südkirchen - Lüding. 4:4Das vorgezogene Spiel wurde zu einer Regenschlacht, die Union nach Toren von Dominik Katgeli (2), Lukas Morzonek und Marius Grewe mit 4:0 vorne sah. Die gute Moral brachte den Südkirchenern durch Treffer von Patrick Strecke (2), Dennis Kuster und Stefan Böcker noch einen Punkt.

Cappenberg - GW Selm II 6:1Ein prächtiger Einstand für die Cappenberger. Frederik Krampe blieb nur der Selmer Ehrentreffer.

 

Gruppe 3

Lüdinghsn. III - Ascheberg 0:9Die Ascheberger ließen zu keiner Zeit einen Zweifel am Sieg aufkommen.

 

Gruppe 4

SuS Olfen - BW Alstedde 2:1Nach dem Weiterkommen im Pokal holten sich die Schützlinge von Norbert Kleischmann auch die ersten drei Punkte in der Qualifikation.

 

Gruppe 5

Lüdinghsn. II - Wethmar 2:3Neben den drei Punkten verloren die Lüdinghausener auch Nils Droste durch eine schwere Verletzung. Wethmar lag zur Pause 3:1 vorne, Timo Zucker-Reimann traf vor und nach der Pause.

PSV Bork - SV Stockum 17:0D-Junioren-Aushilfstorwart Stephan Fischmann bekam bei der Überlegenheit seiner Vorderleute wenig Arbeit. Die Tore erzielten: Robin Besche (2), Fabian Smolinski (3), Saif Shafig, Bastian Content (3), Daniel Berger (4), Lars Heisig, Benedikt Schulz und Lennard Schlieper (2).

 

Gruppe 6

Capelle - F. Seppenrade 2:5Das Team von Karl-Heinz Vogt hielt bis zur Pause ein 2:2, musste sich dann aber den stärkeren Gästen beugen.

 

GW Selm - VfL Senden II 3:0Maik Gapinski und der zweifache Schütze Jannik Schlering bescherten den Grün-Weißen den ersten Dreier der Saison.

Lesen Sie jetzt