Joel Grodowski pocht auf Wiedergutmachung, Dustin Willms vor Kellerkracher

Fußball

Für die beiden Profifußballer aus Bork und Südkirchen stehen richtig wichtige Spiele auf dem Samstags-Fahrplan. Wahrscheinlich ist für beide sogar ein Sieg Pflicht.

Bork, Südkirchen

, 28.11.2020, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Joel Grodowski (r.) musste zuletzt eine herbe Niederlage einstecken.

Joel Grodowski (r.) musste zuletzt eine herbe Niederlage einstecken. © Jura Weitzel

Joel Grodowski, Preußen Münster und Fußball-Spitzenspiele. Das ist wohl eine Beziehung, die in diesem Jahr kein Happy-End mehr findet. Am Mittwochabend verlor der Borker Regionalligist das dritte Topspiel in dieser Saison und kann wohl nun endgültig den Abstieg abschreiben.

Schon im vorherigen Saisonverlauf verloren die Münsteraner die wichtigen Spiele gegen die Ligaspitze aus Essen und Dortmund und auch gegen den Tabellenfünften Fortuna Köln war nichts zu holen. 0:2 hieß es nach 90 kampfbetonten Minuten.

So geht es nun für Joel Grodowski und sein Team um Wiedergutmachung und um einen versöhnlichen Jahresabschluss. Von den letzten fünf Spielen 2020 bestreitet der Regionalligist nämlich derer vier auf der eigenen Anlage und kein einziger Gegner ist in ähnlichen Tabellenregionen unterwegs wie die Preußen.

Joel Grodowskis Aufstiegsträume scheinen geplatzt zu sein

Am Samstag um 14 Uhr ist der FC Wegberg-Beeck in Münster zu Gast. Für Grodowski und sein Team dürfte das eine machbare Aufgabe zu sein, sind die Heinsberger doch Tabellenzwölfter. Allerdings verlor der FC seit Mitte Oktober nur ein einziges Spiel und ist deswegen zuletzt richtig gut drauf.

Jetzt lesen

Auch für den Südkirchener Dustin Willms beim FSV Zwickau steht ein wichtiges Spiel auf dem Programm. Noch immer ist der Drittligist mitten drin im Abstiegskampf und nur zwei Pünktchen von der „roten Zone“ entfernt. Mit dem 1. FC Magdeburg ist der Vorletzte am Samstag, 14 Uhr, in Zwickau zu Gast.

Die Landeshauptstädter sind seit Monaten in einem Abwärtsstrudel und gewannen seit Mitte Oktober nur ein einziges Duell. Mit 20 Gegentreffern hat das Team aus Sachsen-Anhalt zudem die zweitschwächste Defensive der Dritten Liga - es ist also viel drin für den Südkirchener Fußballprofi.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Der Borker Joel Grodowski und Preußen Münster sind mit hohen Ambitionen in die Regionalliga West gestartet. Doch bereits nach knapp einem Saisonviertel drohen sie, die Ziele zu verpassen. Von Matthias Henkel

Lesen Sie jetzt