Klähr wechselt aus Selm nach Vinnum

Fußball: Kreisliga A

Der Fußball-A-Kreisligist SG Selm gibt drei Abgänge und einen Neuzugang bekannt. Kapitän Juri Lebsack hat sich abgemeldet, genau wie Philipp Klähr, der nach Vinnum wechselt. Stürmer Dennis Wagner schließt sich dem VfB Lünen an. Justin Schulze Weiling kommt vom SV Südkirchen.

Vinnum

, 03.01.2016, 18:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dennis Wagner wechselt zum VfB Lünen.

Dennis Wagner wechselt zum VfB Lünen.

Dass Lebsack die Selmer verlässt, kommt nicht überraschend. Beruflich ist er nach Düsseldorf umgezogen. "Seit Ende Oktober hat er quasi nicht mehr im Kader gestanden", sagte Tobias Tumbrink, Sportler Leiter der SG Selm. Damit verliert die SG Selm einen Kopf der Mannschaft und einen wichtigen Spieler.

Ein kurzes Intermezzo hatte Dennis Wagner. Erst im Sommer hatten die Selmer Wagner als Neuzugang im Sturm bekanntgegeben. Bezirksligist VfB Lünen meldete am Wochenende die Verpflichtung Wagners. Im vergangenen Mai war er vom BV Brambauer nach Selm gewechselt. Dass sich die SG Selm mehr von Wagner erhofft hatte, daraus machte Tumbrink keinen Hehl, vermied aber, von einem Missverständnis zu sprechen.

Jetzt lesen

Wagners Einstand im grünweißen Trikot war auch vielversprechend. Am ersten Spieltag der Saison gegen Rinkerode erzielte er drei der vier Treffer zum 4:1-Sieg. Er erzielte sogar ein historisches Tor: des erste der Selmer im neuen Kreis Münster (26.). Nach Top-Torjäger Alexander Schwegler war Wagner mit fünf Toren die Nummer zwei in der internen Schützenliste.

Er kam auf neun Einsätze, nachdem er aus beruflichen und privaten Gründen laut Tumbrink nicht mehr oft zum Training gekommen war und deshalb auch nicht mehr im Kader gestanden hatte. Auf neun Saisoneinsätze kam auch Innenverteidiger Philipp Klähr, der zu Vinnum wechseln soll. Justin Schulze Weiling vom zurückgezogenen SV Südkirchen verstärkt hingegen die Offensive der Selmer, wie Tumbrink bekanntgab. "Er hat in seinem zweiten Seniorenjahr gute Ansätze gezeigt", so Tumbrink über den Linksfuß.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt