Lazarett lichtet sich - SVS reist nach Eving

SV Südkirchen

Während der Tabellendritte aus Nordkirchen an diesem Spieltag spielfrei hat, erwartet den SV Südkirchen in der Fußball-Bezirksligga 8 ein schweres Auswärtsspiel in Eving.

SÜDKIRCHEN

von Von Patrick Ratzke

, 11.03.2011, 15:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
SVS-Trainer Mark Bördeling und sein Team wollen ihren Platz im Mittelfeld der Liga festigen.

SVS-Trainer Mark Bördeling und sein Team wollen ihren Platz im Mittelfeld der Liga festigen.

Fußball-Bezirksliga 8 Phönix Eving - SV Südkirchen Nach zuletzt drei Siegen in Folge steht der SV Südkirchen mit 28 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz. Mit zudem 17 Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge sollte der SVS in dieser Saison nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben. Da auch nach oben nicht mehr viel geht, will die Bördeling-Elf ihren guten Mittelfeldplatz festigen. "Unser Saisonziel war es, am Ende der Saison irgendwo zwischen Platz 5 und 8 zu landen. Da werden wir auch am Ende der Saison stehen", gibt sich Mark Bördelingoptimistisch.Thomas Gebhardt steht im Tor Sein Optimismus liegt sicher auch begründet in der immer besser werdenden Personallage. Michel Zentgraf, Marc Juwig und Stefan Mersch sind wieder mit von der Partie, haben aber noch Trainingsrückstand. Somit fallen mit Marius Schene, Manuel Sperl und Dominik Niess nur drei Spieler aus, darunter jedoch zwei Torhüter. Somit wird Thomas Gebhardt wieder das Tor hüten wenn es am Sonntag heißt Siebter gegen Zehnter. "In Phönix wollen wir natürlich was holen", erklärt der SVS-Coach. Wie das funktionieren kann, zeigte in der letzten Woche schon der FC Nordkirchen. Mit 4:0 fegten die Nordkirchener Eving von ihrem eigenen Geläuf.

 

 

Lesen Sie jetzt