Leichtathletik: "Westfälische" der Staffeln - SuS läuft auf´s Podium

OLFEN Bei der Westfalenmeisterschaften in den olympischen Staffeln, die zeitlich mit den Westfalen-Schülermeisterschaften in Paderborn ausgetragen wurden, konnten die Staffeln des SuS Olfen erneut beweisen, dass sie in dieser Disziplin seit Jahren zu den führenden Teams in Westfalen gehören.

von Ruhr Nachrichten

, 03.03.2009, 15:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die weibliche A-Jugend sicherte sich dabei etwas überraschend mit Ann-Katrin Eloo (400m), Laura Wennmann (200m), Annika Kohlmann (200m) und Lisa Stork (800m) die Vize-Westfalenmeisterschaft hinter der LG Lemgo in 4:25,10 min. In ihrem Zeitlauf waren die SuSlerinnen von Anfang an durch Ann-Katrin Eloo auf dem 400m-Teilabschnitt dominierend. Laura Wennmann und Annika Kohlmann bauten den Vorsprung weiter aus, bevor Lisa Stork den 1. Platz in dem Zeitlauf souverän nach Hause lief. Da die LG Lemgo in einem anderen Zeitlauf schneller war, blieb es am Ende bei Rang 2, womit das Quartett zuvor überhaupt nicht gerechnet hatte. Mit diesem Erfolg haben die SuSlerinnen in den letzten vier Jahren in den olympischen Staffeln mittlerweile drei Westfalentitel und drei Vizemeisterschaften gesammelt.

Toller dritter Platz

Mehr als zuvor ausgerechnet schaffte auch die männliche Jugend. Felix Fischer brachte das SuS-Quartett über 400m in Führung, die dann Christoph Vennemann und Jan Stiller auf ihren 200m-Abschnitten aber nicht ganz halten konnten. Doch am Ende wuchs Jonas Kohls an diesem Tag auf seinem 800m-Teilstück über sich hinaus. Er stellte schnell den Kontakt nach vorne wieder her und ging sogar eingangs der letzten 200m-Meter mutig in Führung.

Am ende konnte er das hohe Tempo dann nicht mehr ganz halten, doch mit seinem bisher schnellsten 800m-Rennen überhaupt erkämpfte Jonas Kohls für die Staffel am Ende einen ausgezeichneten 3. Rang in 3:44,86 min hinter der LG Lemgo und der LG Kindelsberg-Kreuztal.

Lesen Sie jetzt