Nölle schafft es bis ins Halbfinale

Poolbillard-DM

BORK Stefan Nölle vom PBC Bork hat bei den Deutschen Meisterschaften im Poolbillard nur knapp das Finale verpasst. Mit 8:9 scheiterete er am Donnerstagabend im Wettkampf der letzten Vier.

30.10.2009, 16:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stefan Nölle vom PBC Bork.

Stefan Nölle vom PBC Bork.

Bei den Titelkämpfen in Bad Wildungen wurde zunächst im Doppel-Ko-System gespielt. Stefan Nölle gewann seine ersten beiden Partien mit 7:5 gegen Ralf Mess aus Lingen und gegen Christoph Creter aus Waldorf mit 7:4. Im ersten Spiel um den Einzug ins Viertelfinale unterlag der Borker aber Jörg Uphus aus Lingen mit 3:7. Seine zweite Chance nutzte Nölle dann aber und setzte sich gegen David Krewit aus Schwerte mit 7:4 durch. Im Viertelfinale zeigte er eine sehr gute Leistung. Sein Gegner Thomas Hölters aus Neuwerk hatte beim 9:2-Sieg des Borkers kaum eine Chance.

Spannender verlief das Halbfinale am Donnerstagabend, in dem der Borker etwas unglücklich unterlag. Mit 8:9 fiel die Niederlage gegen Christian Weigioni aus Straubing denkbar knapp aus.

Lesen Sie jetzt