Olfens Reserve empfängt den Tabellenführer

Fußball: Kreisliga A

Der SuS Olfen II hat am Sonntag in der Coesfelder Fußball-A-Liga seinen zweiten Saisonsieg eingefahren. Der 3:1-Erfolg gegen Turo Darfeld (8.) zeigte, was für Olfen in der Liga eigentlich hätte möglich sein können. Nun empfängt das Tabellenschlusslicht am Donnerstagabend Ligaprimus Union Lüdinghausen zum Derby.

OLFEN

27.04.2016, 15:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

Fußball, Kreisliga A COE SuS Olfen II – Union Lüdinghausen Donnerstag, 28. April, 19.45 Uhr, Hoddenstraße 4

„Man müsste definitiv nicht Letzter in der Liga sein“, sagt Olfens Teammanager Jan Radke. „Aber vor so einem Derby war der Sieg natürlich super wichtig.“

Für Tabellenführer Lüdinghausen um Spieler Niels Kleischmann, der erst in der Winterpause die Olfener Reserve Richtung Union verließ, steht einiges auf dem Spiel. Fünf Punkte ließ der Spitzenreiter zuletzt liegen.

Den Aufstieg aus eigener Kraft haben die Lüdinghauser somit aus der Hand gegeben. Verfolger Holtwick hat einen Punkt Rückstand und ein Spiel weniger absolviert. „In unserer jetzigen Situation ist ein Sieg überlebenswichtig“, sagt Union-Trainer Mario Pongrac.

Bei der 2:3-Niederlage am vergangenen Sonntag gegen GW Hausdülmen (5.) habe die Mannschaft „Bockmist in der ersten Halbzeit gebaut. Das müssen wir jetzt in Olfen wieder gerade biegen“, sagt Pongrac. Ein Sieg im Steversportpark ist also Pflicht. „Das ist unser Vorteil. Sie müssen und wir können ihnen ein Bein stellen“, sagt Radke.

Lesen Sie jetzt