PSV Bork mit bitterem Ergebnis nach 2:0-Führung

Fußball: Kreisliga B

Christian Voßschmidt feierte mit seinen Mitspielern sein Tor zur 2:0-Führung. Zuvor hatte Sanmi Ojo getroffen – doch zu einem Sieg reichte es nicht für Fußball-B-Ligist PSV Bork am Sonntag.

von Hendrik Skirde

Bork

, 25.08.2019, 23:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
PSV Bork mit bitterem Ergebnis nach 2:0-Führung

Christian Voßschmidt erzielte das 2:0. Am Ende gab es ein 2:2-Unentschieden. © Hendrik Skirde


Kreisliga B2 Unna-Hamm

PSV Bork – SV BR Billmerich 2:2 (1:0)

Danach kam Billmerich aber stark zurück. Durch zwei schön herausgespielte Tore von innerhalb sieben Minuten waren die Gäste dann später der gefühlte Sieger. Eine ganz bittere Pille für den PSV Bork. Gegen Billmerich stand am Ende ein Unentschieden auf dem Spielberichtsbogen, das nicht hätte sein müssen. Der PSV führte nämlich zwischenzeitlich mit 2:0.

„Wir sind selber schuld, wir haben vorne viel zu viel liegen gelassen“, sagte André Kracker, Trainer des PSV. „Wir hatten viele Spieler, die aus dem Urlaub kamen. Sie hatten am Ende dann keine Kraft mehr, aber auf Spieler wie Christian Voßschmidt konnte ich nicht verzichten“, so Kracker. Wichtig sei, dass Bork das Spiel nicht mehr verloren habe. „Es war ein tolles Spiel von zwei Mannschaften, die zurecht oben in der Tabelle stehen“, so der Trainer. Sieben Punkte nach drei Spielen seien ein Grund, das Glas eher voll als leer zu sehen.

Lesen Sie jetzt