PSV-Damen gewinnen den ersten Test

Frauenfußball

Knapp eine Woche nach dem Trainingsauftakt mit einem Geländelauf und zwei Trainingseinheiten haben die Fußballerinnen des PSV Bork gegen SG Hiddingsel/Rorup ihr erstes Vorbereitungsspiel bestritten. Bei dem 2:0-Sieg feierte Syna Oppermann ein vielversprechendes Debüt.

BORK

von Heinz Krampe

, 14.07.2015, 15:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Borks Syna Oppermann (l.) kam in dieser Szenen einen Schritt zu spät.

Borks Syna Oppermann (l.) kam in dieser Szenen einen Schritt zu spät.

Fußball Damen, Vorbereitungsspiel PSV Bork – SG Hiddingsel/Rorup 2:0

Obwohl B-Ligist SG Hiddingsel-Rorup das Training noch nicht aufgenommen hat, war die Mannschaft ein guter Testpartner für den PSV. Dieser spielte mit Stürmerin Lisa Peters, die Torwarttrainer Peter Dennstedt zur zweiten Torfrau umfunktionieren möchte, im Tor. Nach fast einjähriger Verletzungspause gab Syna Oppermann auf der rechten Abwehrseite ein vielversprechendes Debüt.

Auf die Langzeitverletzten Anna Middeldorf, die das Geschehen vom Spielfeldrand verfolgte, und Schwester Lena Poppe muss die neue PSV-Trainerin Maike Poppe noch einige Zeit verzichten. Vom Nachwuchs bestritt Maike Faßbender ihr erstes Spiel bei den Frauen.

In der ersten Halbzeit bekam Lisa Peters kaum etwas zu tun. Die ersten 20 Minuten brauchten beide Teams, um sich zu finden. Zwei gute Angriffe des PSV führte zur 2:0-Führung und Endergebnis. Nach 20 Minuten überbrückte der PSV schnell das Mittelfeld, Aliecia Kemmler passte den Ball zu Vivien Charizanis, die mit einem Flachschuss der gegnerischen Torhüterin keine Chance ließ.

Drei Minuten später war es ähnlich. Nach einem Doppelpass mit Vivien Charizanis kopierte Alicia Kemmler das erste Tor und schoss flach ein. Am Freitag bestreitet der PSV das nächste Vorbereitungsspiel gegen den FC Overberge.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt