PSV in Unterzahl ohne Chance in Senden - SVS siegt in Lünen

Frauenfußball

Durch den Sieg im Verfolgerduell gegen Röllinghausen hält Frauen-Bezirksligist Fortuna Seppenrade Anschluss zur Spitze. In der Frauen-Kreisliga verlor der PSV Bork in Unterzahl bei Spitzenreiter VfL Senden und bleibt trotzdem oben dran. Die Damen des SV Südkirchen siegten derweil beim VfB Lünen. Die Partien im Überblick.

KREISGEBIET

von Von Heinz Krampe

, 25.10.2011, 16:35 Uhr / Lesedauer: 2 min
PSV in Unterzahl ohne Chance in Senden - SVS siegt in Lünen

Frauenfußball Bezirksliga 5 Seppenrade - Röllingh. 2:1 (1:0)

In der 23. Minute hatten Sabine Fronia, Lisa Michel und Chantal Eckardt innerhalb von 60 Sekunden die Möglichkeit, Fortuna in Führung zu bringen. Aber zwei Minuten später war der Führungstreffer durch Chantal Eckardt fällig. Der Gast hatte auch seine Chancen, aber diese blieben größtenteils in der Seppenrader Abwehr stecken oder wurden durch eine hervorragend haltende Keeperin vereitelt. Eine der gefährlichen Ecken Röllinghausens führte zum Ausgleich. Da der Gast mehr mit der eigenen Leistung und die des Schiedsrichters haderte, ergab sich Chance auf Chance für Fortuna. Eine davon nutzte Chantal Eckardt zum Siegtor.

TEAM UND TORE  Fort. Seppenrade: Vivien Czempiel, Linda Haschmann(70. Aline Bicks), Marie-Theres Blechinger, Jutta Hellermann, Yvonne Thiering, Lisa Michel, Chantal Eckardt, Sophie Reppe, Sabine Fronia, Carina Müller, Julia Bücker (62. Raphaela Katgeli)Tore: 1:0 Eckardt (25.), 1:1 (51.), 2:1 Echardt (78.)

Kreisliga 12

VfB Lünen - SV Südkirchen 0:3 Einen hoch verdienten Sieg brachte der SV Südkirchen aus Lünen mit. Judith Bieker verwandelte einen Elfmeter nach einem Foul an Nathalie Voß zum Führungstreffer. Judith Bieker leitete nach der Halbzeit auch den zweiten Treffer durch Alina Melchers mit einem Freistoß ein. Mit einem schön herausgespielten dritten Treffer durch Felicitas Breuing rundete der SV Südkirchen den Erfolg ab. Sandra Tewes war bei zwei Angriffen von Lünen auf dem Posten. Lünen war mit dem 3:0 eigentlich noch gut bedient, denn es gab noch mehrere Chancen, entweder rettete Latte oder Pfosten oder es wurde auf der Linie gerettet oder der Ball ging knapp vorbei.

TEAM UND TORE  SV Südkirchen: Sandra Tewes; Janina Baumann, Lisa Marie Hanke (60. Vanessa Venneker), Alina Kroes, Katharina Janßen, Vanessa Reher, Alina Melchers, Annika Homann, Judith Bieker, Nathalie Voß, (70. Lena Eisenhauer), Linn Dierkes (46. Felicitas Breuing)Tore: 0:1 Judith Bieker Foulelfmeter (25.), 0:2 Melchers (60.), 0:3 Breuing (80.)

VfL Senden - PSV Bork 5:0

Der PSV zeigte beim Tabellenführer trotz 70-minütiger Unterzahl eine gute kämpferische Leistung. Zunächst musste der frühe Rückstand nach einer Ecke verkraftet werden. In der 20. Minute kam Syna Oppermann im Zweikampf mit der VfL-Mittelstürmerin einen Sekundenbruchteil zu spät. Der Schiedsrichter wertete dieses als Notbremse und zückte die rote Karte. Als dann auch noch Abwehrspielerin Lisa Peters verletzungsbedingt ausfiel, nutzte Senden die kurzzeitige Unordnung in der PSV-Hintermannschaft und erhöhte innerhalb von zwei Minuten auf 3:0. Weitere Chancen des Favoriten Senden machte Torfrau Michelle Leymann zunichte. Bei einem Konter hätte auch der Borker Ehrentreffer fallen können, aber Sendens Torfrau Verena Kaesler parierte.

TEAM UND TORE  PSV Bork: Michelle Leymann; Lisa Peters (29. Sabrina Potthoff), Julia Sommer, Sarah Elsner, Linda Buckmann, Syna Oppermann, Christina Friebe (66. Elisa Rotte), Marion Stöcker, Jessica Berger, Katharina Zolda, Anna Mittendorf (63. Linda Content)Tore: 1:0 Annika Scheunemann (6.), 2:0 Julia Reckers (32.), 3:0 Annika Scheunemann (34.), 4:0 Julia Reckers (66.), 5:0 Reinhild Schepmann (88.)Bes. Vorkommnis: Rote Karte: Syna Oppermann (20.) Notbremse

 

 

 

Lesen Sie jetzt