Rik Amman knackt drei Mal die magische Marke

Hammerwerfen

Der Nachwuchs der Hammerwerfer des SuS Olfen hat bewiesen, dass sie sich im Laufe des Sommers deutlich gesteigert haben. Beim westfälischen Hammerwurf-Cup in Altena warf der 13-jährige Rik Amman einen neuen Stadtrekord, auch die W-14-Schülerinnen trugen sich in die Bestenlisten ein.

OLFEN

10.09.2014, 11:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rik Amman war den Hammer knapp 46 Meter weit und stellte damit einen neuen Stadtrekord auf.

Rik Amman war den Hammer knapp 46 Meter weit und stellte damit einen neuen Stadtrekord auf.

Im Hammerwurfwettbewerb der Schüler M 13 hatte sich Rik Amann vorgenommen, die magische 40m-Marke zu übertreffen, um auch hier seinen eigenen Stadtrekord deutlich zu verbessern. Innerhalb einer glänzenden Serie von Würfen deutlich über diese Schallmauer übertraf der gerade 13 Jahre alt gewordene Olfener mit dem drei Kilogramm schweren Hammer gleich drei Mal die 45m-Marke und steigerte sich dabei auf die ausgezeichnete Weite von 45,98m, die ihm, neben dem neuen Stadtrekord, weitere wertvolle Weitenpunkte auf seinem Weg zum Sieg im westfälischen Hammerwurf-Cup 2014 einbrachten.

Großer Wurf für Sherin Köller Ebenfalls einen Klassewettkampf lieferte das Quartett der W14-Schülerinnen in Altena ab. Gut 24 Stunden nach ihrem Stadtrekord von 35,71m lieferte Sherin Köller im Stadion Pragpaul von Altena erneut einen hochkarätigen Wettkampf ab. Sie hatte es hier unter anderem mit der besten 14-jährigen NRW-Werferin Johanna Gersch von der LAV Bayer Uerdingen zu tun. Im vierten Versuch legte die Uerdingerin eine neue Bestleistung von 38,81m auf den Altenaer Wurfplatz. Bis dahin standen für Sherin Köller starke 35,40m zu Buche.

Im letzten Versuch holte sie dann zum ganz großen Wurf aus und beförderte den Drei-Kilogramm-Hammer auf großartige 38,65m, was gleichbedeutend mit einem neuen Stadtrekord war. Mit dieser Klasseleistung katapultierte sie sich gleichzeitig in die deutsche Top 12 der besten nationalen W14-Hammerwerferinnen. Die nächste Bestmarke folgte auf dem Fuße, denn mit Kira Schlierkamp hat der SuS nun die nächste 30m-Werferin. Kira verbesserte sich um fast vier Meter auf die neue Bestmarke von 31,12m und hat nun in der aktuellen westfälischen Bestenliste den dritten Platz erobert.

Lesen Sie jetzt