SC Capelle hält gegen Hohenholte lange mit und fliegt doch aus dem Kreispokal raus

Fußball-Kreispokal

In der ersten Pokalrunde war für den B-Ligisten bereits Endstation. Am Donnerstagabend verlor der SCC gegen den klassenhöheren SV Hohenholte knapp mit 0:1.

von Marcel Schürmann

Capelle

, 08.08.2019, 21:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
SC Capelle hält gegen Hohenholte lange mit und fliegt doch aus dem Kreispokal raus

© Jura Weitzel

Da war mehr drin für die Fußballer des SC Capelle. Der B-Ligist unterlag am Donnerstagabend dem klassenhöheren SV Hohenholte erst spät mit 0:1.

Fußball-Kreispokal
SC Capelle - SV Hohenholte
0:1 (0:0)

Lange Zeit blieb die Partie torlos. Erst als sich die Spieler und Zuschauer so allmählich auf ein Elfmeterschießen einstellten, trafen die Gäste mit dem Tor des Tages zum 1:0 (89.). „Ärgerlich für uns“, befand Capelles Trainer Reinhard Behlert nach Schlusspfiff. „Hier war deutlich mehr drin, denn es war ein ausgeglichenes Spiel.“

Der Trainer wäre – wenn es ein Testspiel gewesen wäre – hochzufrieden. Gegen Hohenholte fehlten dem Coach einige Spieler: „Grippemäßig hat es uns diese Woche leider zerlegt“, so Behlert. Oliver Eckey vergab in der 23. Minute freistehend die Chance zum 1:0 – sein Schuss ging knapp am Tor vorbei.

Marius Peters vergibt Großchance

Auf der Gegenseite dann Glück für den SCC, als Keeper Lukas Schulze Kersting in einem Eins-gegen-eins-Duell parierte. In Durchgang zwei war es Marius Peters nach einer guten Stunde, der ebenfalls freistehend vor Hohenholtes Schlussmann die Nerven verlor und vergab.

„Am Ende waren wir dann kräftemäßig am Ende“, so nochmals Behlert. Für Behlert besonders schade: „Wenn wir weitergekommen wären, wären wir auf Westfalenligist TuS Hiltrup getroffen.“

SC Capelle: Schulze Kersting, Cillien, Reher, Hüser, Steinhoff, Zimmermann, Eckey, Walter, Ritz, Peters (76. Wagner), Küper

Tore: 0:1 (89.)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Meistgelesen