Selms neuer Trainer Mario Rast steht für Disziplin und klare Ansagen

mlzKommentar

Bei der SG Selm war eine Talfahrt zu beobachten. In Mario Rast kommt nun ein Trainer, der für Ordnung sorgen möchte.

Selm

, 18.09.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Deniz Sahin ist nicht mehr Trainer der SG Selm. Zum Anfang seiner vierten Saison gehen der Fußball-Kreisligist und der Trainer getrennte Wege. Nach dem Abstieg in die Kreisliga B hatte der Verein seinem Trainer noch die Treue gehalten. Nun zog er bereits nach zwei Spieltagen die Reißleine.

Jetzt lesen

Wie euphorisch die SG doch war: Die anfangs gute Vorbereitung, der gute Kader - doch zurück im Ligaalltag ging dann plötzlich gar nichts mehr. Wettbewerbsübergreifend vier Niederlagen hintereinander in der Vorbereitung, im Pokal und Meisterschaften gipfelten in das 1:3 gegen Hiltrup II - ein Offenbarungseid.

Sahin sprach von einem „Totalversagen“. Das schlechteste Spiel als Selmer Trainer war gleichzeitig auch sein letztes. Nach etwas mehr als drei Jahren, 39 Siegen aus 81 A- und B-Liga-Spielen und 164:128 Toren entband ihn der Klub von seinen Aufgaben.

Nach dem Wiederaufstieg ließ die Mannschaft Aufstiegstrainer Deniz Sahin hochleben.

Nach dem Wiederaufstieg ließ die Mannschaft Aufstiegstrainer Deniz Sahin hochleben. © Sebastian Reith

Nach dem Abstieg hielt die SG Selm an Sahin fest

Der Zeitpunkt überraschte, weil die Verantwortlichen an Sahin, dem Abstiegstrainer, in der Stunde des Tiefpunktes festhielten und ihm das Vertrauen schenkten, das er mit dem Wiederaufstieg zurückzahlte. Nun ließ der Verein aber keinen Zweifel an der Notwendigkeit, den berühmten neuen Impuls zu setzen. Nach mehreren Jahren kann sich ein Verhältnis zwischen Mannschaft und Coach abnutzen. Was Georg Hillmeister zum Thema Trainingsbeteiligung sagte, ist eindeutig.

Jetzt lesen

In Mario Rast bekommt die SG Selm nun jemanden, der für seine kämpferische Art bekannt ist, für eine knallharte Linie und mannschaftliche Disziplin steht und auf absolute körperliche Fitness Wert legt. Es ist genau das, was die SG Selm wohl jetzt braucht. Und für Mario Rast der nächste Schritt auf der Karriereleiter.

Lesen Sie jetzt