SG Selm präsentiert den Nachfolger von Deniz Sahin

mlzFußball

Der Trainerwechsel ging schnell. Am Dienstag entließ die SG Deniz Sahin, am Donnerstag übernahm ein neuer Mann das Ruder und nimmt die Spieler jetzt in die Pflicht.

Selm

, 18.09.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

In Selm hat ab sofort ein neuer Trainer das Sagen. Dieser hat eine Olfener Vergangenheit und wäre fast mal nach Selm gewechselt. Seine erste Einheit leitete er bereits und hat schon erste Veränderungen vorgenommen.

Er wird Nachfolger von Ex-Trainer Deniz Sahin beim Fußball-Kreisligisten SG Selm: Mario Rast sitzt am Sonntag im Heimspiel gegen Davaria Davensberg auf der Bank, nachdem die SG sich unter der Woche nach dem Fehlstart mit zwei Niederlagen in die Saison von Sahin getrennt hatte. Der neue Coach nahm gleich die Spieler in die Pflicht.

Mario Rast übernimmt die SG Selm mit sofortiger Wirkung.

Mario Rast übernimmt die SG Selm mit sofortiger Wirkung. © Reith

Am Donnerstag hatte der 51-Jährige seine erste Einheit bei den Selmern geleitet. „Spannend“ sei die erste Einheit gewesen, „du lernst auf einen Schlag 60 bis 70 Leute aus der ersten und zweiten Mannschaft kennen. Dass man dann den einen oder anderen mit dem falschen Namen anspricht, ist der Klassiker“, erzählte Rast. Vereinschef Georg Hillmeister und der Sportliche Leiter Norbert Hanning stellten Rast in der Kabine vor.

Jetzt lesen

Rast steht vor der schwierigen Aufgabe, vor dem Spiel gegen die Davaren die Mannschaft kennenzulernen, einzustellen und dann nach Möglichkeit den ersten Saisonsieg einzufahren. „Ich habe mir heute freigenommen. Ich bin ja ein bisschen fußballverrückt“, sagte Mario Rast am Freitag.

Mario Rast führt eine dritte Einheit ein

Um sich auf Davensberg vorzubereiten, hatte er einen Termin mit einem „Insider“ ausgemacht, dann stünden noch drei Gespräche mit Spielern aus. „Meine eigenen Eindrücke sind noch nicht so weit, um sie in eine saubere Aufstellung zu verwerten“, gab Rast zu. Und für den Freitagabend hatte Rast kurzfristig eine weitere Einheit angesetzt. „Zwei Mal Training ist zu wenig. Da guckten mich einige mit etwas großen Augen an“, so Rast.

Jetzt lesen

Überhaupt nahm der neue Coach die Spieler in die Pflicht: „Eigentlich müsste man sich von zehn Spielern trennen, die scheiße gespielt haben. Den Trainer freizustellen, ist das einfachere Mittel. Ich habe der Truppe aber gesagt, dass ich nicht nach einem Spiel gefeuert werde. Diesmal stehen die Spieler im Fokus.“

Mario Rast hat in Olfen erfolgreiche Arbeit geleistet

An neue Vereinsfarben muss sich Rast nicht gewöhnen. Er blickt auf sieben Jahre als erfolgreicher Trainer beim SuS Olfen zurück, war Übungsleiter im C-, B- und A-Jugendbereich bei den Olfenern, wurde nach der abgebrochenen Fußballsaison Meister in der Kreisliga B mit der zweiten Mannschaft und war auch im Altherrenbereich aktiv. Die SG-Spieler Julian Wilhelm, Niklas Neumann und Marc Westrup haben alle eine gemeinsame Vergangenheit mit Rast in Olfen.

Als Spieler lief Rast für den SuS Olfen und den SV Südkirchen auf - mit dem BV Selm habe es einst Gespräche gegeben. Rast entschied sich dann für Südkirchen. Nun, über zwei Jahrzehnte später, kommt Rast als Trainer zum Nachfolgeverein. Seine Fußballpause ist vorbei. Mario Rast ist zurück im Trainergeschäft. Eine Zielsetzung gab er noch nicht aus, dafür sei es noch zu früh.

Lesen Sie jetzt