Sieben Bestenlisten-Einträge für heimische Athleten

Leichtathletik

Nach Abschluss der Hallensaison und den Winterwurfwettbewerben finden sich gleich mehrere Leichtathleten des SuS Olfen und FC Nordkirchen weit vorne in den deutschen Hallen-Bestenlisten wieder.

OLFEN/NORDKIRCHEN

, 06.04.2016, 11:45 Uhr / Lesedauer: 2 min
Julian Brinkmann wurde Dritter bei der Winterwurf-DM in Wattenscheid in der Altersklasse U20. Die Sommersaison geht der Olfener Hammerwerfer früh an, am 16. April. Der erste Rasenkraftsport-Wettkampf ist schon absolviert.

Julian Brinkmann wurde Dritter bei der Winterwurf-DM in Wattenscheid in der Altersklasse U20. Die Sommersaison geht der Olfener Hammerwerfer früh an, am 16. April. Der erste Rasenkraftsport-Wettkampf ist schon absolviert.

In der Altersklasse M50 bei den Senioren wird Rüdiger Lenz nach diesem Winter auf Rang zwei in Deutschland mit 5,75 Metern geführt, weitengleich mit einem Athleten, der ebenfalls 5,75 Meter erzielte. Allerdings sprang dieser die Weite einen Tag vor dem SuS-Athleten, sodass nach den Regeln Rüdiger Lenz nur auf Rang zwei in der deutschen Bestenliste steht.

Darüber dürfte der Dritte der Deutschen Hallenmeisterschaften im Weitsprung aber nicht traurig sein, zumal er mit seinen 7,73 Sekunden über 60 Meter mit Rang sieben eine weitere Top-Platzierung auf Bundesebene in diesem Winter innehat.

Anita Huber vertreten

Bei den Seniorinnen der W50 wird Anita Huber, ebenfalls Dritte der Senioren-DM in Erfurt, mit ihren dort erzielten 69,23 Sekunden in Deutschland jetzt auch auf Rang drei geführt. Ihre 2:41,37 Minuten sind immerhin noch für Rang sechs der DLV-Senioren-Bestenliste gut.

Ebenfalls auf eine Top-Platzierung im DLV kann bei der männlichen Jugend U20 auch Julian Brinkmann verweisen. Der 19-jährige SuSler, der bei den Deutschen Winterwurfmeisterschaften in Wattenscheid überraschend Bronze holte, wird mit den dort erzielten 57,96 Metern jetzt auf Rang vier im Deutschen Leichtathletik-Verband geführt.

Saisonstart 16. April

„Es war schon überraschend, dass ich da Bronze geholt habe“, sagte Brinkmann, „dass ich jetzt in der Bestenliste nicht auf Rang drei stehe, überrascht mich nicht.“ Über Ostern standen für die Olfener Werfer intensivere Tage an. Weggefahren in ein Trainingslager war Brinkmann allerdings nicht. In Plettenberg beginnt die Sommersaison bereits am Samstag, 16. April.

Mit insgesamt fünf Platzierungen unter den ersten Acht der Deutschen Bestenliste können die Verantwortlichen der SuS-Leichtathleten damit wieder äußerst zufrieden sein, schreibt der Verein in einer Pressemitteilung.

Auch der FC Nordkirchen ist in der DLV-Liste vertreten. Mit übersprungenen 4,00 Metern führt Alfred Achtelik die M55-Liste an. Seine 4,10 Meter, mit denen er Europameister wurde, flossen nicht mehr in die Liste ein. In der M60 hat es Hans-Jürgen Klein über 800 Meter auf Position 14 in die Liste geschafft. Er lief 2:39,22 Minuten über die vier Hallenrunden.  

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt