Sivanathan zeigt Bestleistungen zum Abschied

Leichtathletik

Bei einem mit über 800 Teilnehmern stark besetzten Hallensportfest in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle konnten zwei Leichtathleten des FC Nordkirchen vier neue Bestleistungen aufstellen. Der 20-jährige Selmer Sharikan Sivanathan absolvierte dabei vorerst seinen letzten Wettkampf für den FCN.

NORDKIRCHEN

06.01.2016, 16:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sharikan Sivanathan (vorne) beim 60-Meter-Start – der Athlet hängt die Spikes an den Nagel.

Sharikan Sivanathan (vorne) beim 60-Meter-Start – der Athlet hängt die Spikes an den Nagel.

Der 15-jährige Selmer Dominic Nabakowski, der in diesem Jahr erstmals der Altersklasse U18 angehört, steigerte sich im Hochsprung auf die neue Bestmarke von 1,55 Meter und belegte damit den 13. Platz in der U18.

Der junge Athlet, der sich bereits über 60 Meter Hürden für die kommenden Westfalen-Hallenmeisterschaften in Dortmund qualifizieren konnte, versuchte sich dann auch noch mal über 60 Meter, um dort die B-Norm von 8,00 Sekunden zu unterbieten.

Nachdem ihm bereits vor zwei Wochen beim Wettkampf in Dortmund nur sechs Hundertstelsekunden zur Norm fehlten, sprintete er jetzt in neuer Bestzeit von 8,03 Sekunden über die Ziellinie und verfehlte die Norm wieder nur hauch dünn. Nun kann er sich am 16. Januar bei den Meisterschaften voll und ganz auf den 60 Meter Hürdenlauf konzentrieren. Im Weitsprung erzielte er zudem 4,96 Meter und kam damit auf Rang 18.

Seinen letzten Wettkampf für den FC Nordkirchen bestritt am Sonntag Sharikan Sivanathan. Der 20-jährige aus Selm, der aus beruflichen Gründen demnächst keine Zeit mehr für den Wettkampfsport hat, konnte in Dortmund zum Abschluss noch mal in zwei Disziplinen neue Bestleistungen aufstellen.

Erst sprintete er in 7,95 Sekunden im 60 Meter-Vorlauf über die Ziellinie und anschließend lief er die 200 Meter in neuer Bestzeit von 25,54 Sekunden. Hiermit belegte er den 29. Platz von 39 Teilnehmern in der Männerklasse.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt