Südkirchen, Selm und Bork verlieren

Frauenfußball

KREISGEBIET Südkirchens Fußball-Frauen sind ohne Chance. GW Selm allerdings hätte einen Punkt verdient gehabt. Und dem PSV Bork fehlt etwas Glück zum Punktgewinn. So sah es am aktuellen Spieltag in der Bezirksliga 5 und der Kreisliga 11 aus.

von Von Heinz Krampe

, 15.10.2009, 16:12 Uhr / Lesedauer: 2 min
Anna Rotte (l.) verlor dieses Kopfballduell, der PSV Brok das Heimspiel gegen Asseln.

Anna Rotte (l.) verlor dieses Kopfballduell, der PSV Brok das Heimspiel gegen Asseln.

Annika Homann; Alina Kroos, Melanie Pötter, Regina Kleine Weischer, Janina Baumann, Constanze Kohues, Rieke Breuing, Sabine Gronemeier, Desiree Mrodzic, Sandra Tewes (46. Melanie Bonkhoff), Sabine Fronia

1:0 (22.), 2:0 (40.) Eigentor Pötter, 3:0 (70.)

Nach einer 3:0-Führung sah es zur Halbzeit nach einer klaren Angelegenheit für den Tabellenvierten aus. Selm ließ klare Chancen ungenutzt. Nur das Lanstroper Führungstor fiel aus dem Spiel heraus. Ein unglückliches Eigentor und ein Freistoß aus 22 Metern sorgten für den Selmer Rückstand. Mit zunehmender Spieldauer nahm die Selmer Mannschaft in der zweiten Halbzeit das Heft in die Hand und erzielte den ersten Gegentreffer durch Steffi Klapprott. Das zweite Tor kam zwei Minuten vor dem Abpfiff durch Kim Lübbing etwas zu spät. Die Selmerinnen hätten einen Punkt verdient gehabt.

Melanie Bahr; Jasmin Lomparski, Julia Berger, Vivian Knappmann, Saskia Leicht, Mona Bröer (66. Angelina Kotucha), Jessica Piecuch (73. Lisa Schlüter), Sarah Jäger, Stefanie Klapprott, Jaqueline Lücke, Kristin Ender (46. Kim Lübbing)

1:0 (7.), 2:0 Eigentor (23.), 3:0 (36.), 3:1 Klapprott (57.), 3:2 Lübbing (88.)

Gegen den Tabellendritten aus Asseln boten die PSV-erinnen eine gute Leistung. Bei etwas mehr Glück wäre ein Punkt möglich gewesen. Bereits nach sechs Minuten nahm Linda Buckmann einen Freistoß von der Mittellinie am Sechzehnmeterraum auf und hämmerte den Ball in den Winkel. Davon musste sich der Gast erst mal erholen, der PSV konnte daraus kein Kapital schlagen. Nach 20 Minuten kam TuRa Asseln ins Spiel und erzielte mit einem Fernschuss den Ausgleich. Zehn Minuten später nutzte eine Gästespielerin ein Missverständnis in der Borker Abwehr zum Führungstreffer. In der ausgeglichenen zweiten Halbzeit schenkten sich beide Mannschaften nichts, aber Torchancen blieben Mangelware. In den letzten zehn Minuten setzte der PSV alles auf eine Karte. Als der Ball am gegnerischen Strafraum verloren ging, nahm eine Asselener Spielerin den Ball auf und zog davon. Torfrau Sabrina Potthoff konnte zweimal hervorragend abwehren, aber beim zweiten Nachschuss war sie ohne Chance.

Sabrina Potthoff, Carina Zander, Anna Rotte (78. Jessica Berger), Julia Sommer, Marion Stöcker, Linda Buckmann, Lisa Peters (70. Barbara Pötter), Frederike Heitmann, Sophia Tobinski, Katharina Zolda

1:0 Linda Buckmann (6.), 1:1 (20.), 1:2 (31.), 1:3 (90.)

Lesen Sie jetzt