SuS Olfen fährt knappen Auswärtssieg ein

Handball: Kreisliga

Der SuS Olfen hat sich am Sonntag, 14. Februar, mit einem Auswärtssieg zwei weitere wichtige Punkte im Abstiegskampf gesichert. Das Team um Trainer Michael Scholten bezwang den TV Wattenscheid mit 22:20. Scholten war dabei alles andere als zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft

OLFEN

, 14.02.2016, 18:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sebastian Reinkober (am Ball) war mit fünf Toren Olfens bester Werfer.

Sebastian Reinkober (am Ball) war mit fünf Toren Olfens bester Werfer.

Handball-Kreisliga Industrie TV Wattenscheid 01 - SuS Olfen 20:22 (8:9)

„Bis zur siebten Minute war alles in Ordnung. Dann haben wir das Tor überhaupt nicht mehr getroffen und Wattenscheid zog mit 8:3 davon.“, erläuterte SuS-Trainer Michael Scholten. Die Torflaute der Olfener hielt bis zur 23. Minute an – erst eine Auszeit half der Gastmannschaft, wieder zurück ins Spiel zu finden.

„Zu Beginn der zweiten Halbzeit sind wir wieder total eingebrochen“, sagte Scholten. Bis zur 55. Minuten lag sein Team mit zwei Toren hinten – obwohl Scholten aus dem Vollem schöpfen konnte. Mit 13 Feldspielern war er nach Wattenscheid gereist.

Der Gegner hatte lediglich mit neun Spieler dagegenzuhalten und schien schwach besetzt. Erst kurz vor Abpfiff gelang Olfen durch einen Gegenstoß der Ausgleichstreffer und schließlich noch die Siegtore zum 21:20 und zum 22:20. Olfen hat dadurch nun acht Punkte Abstand auf einen Abstiegsplatz.

TEAM UND TORE Olfen: Bölken - Häkel, Scholten (1), Winkler (4), Lemberg, Höning (3), Reinkober (5), Matthöfer (1), Cremer, Ott (3/1), Nocke (1), Knebel (1), Walther, Wienken (3/2).

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt