TTC Selm verliert, Nordkirchen verliert Platz eins

Tischtennis

SELM/NORDKIRCHEN Eine knappe 6:9-Niederlage musste der TTC SG Selm in der Tischtennis-Bezirksliga beim SV Neubeckum hinnehmen. Der FC Nordkirchen erreichte in der Kreisliga nach einer furiosen Aufholjagd in Oberaden noch ein Unentschieden, verliert dadurch aber die Tabellenführung.

von Von Daniel Schlecht

, 12.10.2009, 15:28 Uhr / Lesedauer: 2 min

Andreas Engelhardt 3:1, 0:3, Marcus Pick 1:3, 1:3, Franz Merten 0:3, 1:3, Peter Meier 0:3, 3:2, Peter Schröer 3:2, 3:0, Valentin Preuss 1:3, 0:3; Engelhardt/Meier 3:1, Pick/Preuss 0:3, Merten/Schröer 3:2.

Schlechter konnte der FC Nordkirchen fast nicht mehr in die Partie starten. Zunächst gingen alle drei Doppelpaarungen an die Gastgeber. Markus Schulze Zumkley und Daniel Schlecht verspielten dabei sogar einen 2:0-Vorsprung. Als dann auch noch die beiden Einzel im oberen Paarkreuz an Oberaden gingen lag der FCN schon mit 0:5 zurück. Etwas Hoffnung keimte durch die Siege in der Mitte auf. Als dann aber Philipp Trahe und Hans-Jürgen Kersting „unten“ die Platte als verlierer verlassen mussten, stand es schon 7:2 für die Gastgeber.

Es wurde aber noch einmal richtig spannend. Nordkirchens Nummer eins Tobias Limberg drehte das Spiel gegen Kreismeister Martin Kreutzer noch einmal nach einem 0:2-Satzrückstand. Der Anfang einer tollen FCN-Aufholjagd. Fünf Siege in Serie bedeuteten den Ausgleich. Hans-Jürgen Kersting musste dann aber auch im zweiten Einzel die Segel streichen, somit ging es beim Stande von 7:8 ins Abschlussdoppel. In dem knappen Spiel lagen Markus Schulze Zumkley und Daniel Schlecht im Entscheidungssatz schon mit 0:6 hinten, konnten die Partie aber noch mit 11:7 für sich entscheiden. Durch das Unentschieden ist der FCN auf den vierten Tabellenplatz abgerutscht. Dienstagabend empfangen die Nordkirchener um 19.30 Uhr zum Topspiel den TTV Waltrop.

Tobias Limberg 2:3, 3:2, Andre Mevenkamp 1:3, 3:1, Markus Schulze Zumkley 3:1, 3.0, Daniel Schlecht 3:1, 3:1, Philipp Trahe 2:3, 3:0, Hans-Jürgen Kersting 2:3, 0:3; Schulze Zumkley/Schlecht 2:3, Limberg/Mevenkamp 1:3, Trahe/Kersting 1:3.

Gegen den Meisterschaftsanwärter aus Werne hagelte es eine derbe Niederlage für die Südkirchener. Das deutliche Ergebnis spiegelt aber nicht unbedingt den Spielverlauf wieder. Zwar sorgten nur das weiterhin ungeschlagene Kreismeisterdoppel Wissmann/Börding, sowie Egbert Prott und Bernd Börding, der Markus Klimek die erste Saisonniederlage verpasste, in den Einzeln für die drei Südkirchener Punkte, jedoch gingen insgesamt sechs Spiele im fünften Satz an die Gäste. Das Satzverhältnis von 21:29 bestätigt das zu deutlich ausgefallene Ergebnis.

Klaus Wissmann 2:3, 2:3, Bernd Börding 2:3, 3:0, Günther Hörstrup 2:3, 2:3, Thomas Puppendahl 0:3, Egbert Prott 3:2, Jochen Skodda 0:3; Wissmann/Börding 3:0, Hörstrup/Prott 2:3, Puppendahl/Skodda 0:3.

Die ohne David Köppler und Christian Liehr angetretene Reserve des TTC SG Selm fuhr gegen die Westfalia aus Vorhelm den ersten Saisonsieg ein. Die Selmer starteten gut in die Partie und führten schnell mit 5:0. Den ersten Punkt gab dann Rolf Glanzer ab. Die Siege von Alexander Wunsch, Rudolf Olbrich und Frank Heinrich schraubte das Ergebnis dann auf 8:1 hoch. Im oberen Paarkreuz folgen dann zwei Niederlagen, ehe der Rolf Glanzer den Selmer Sieg perfekt machte.

Wolfgang Langhans 3:1, 0:3, Adolf Stapel 3:0, 2:3, Rolf Glanzer 0:3, 3:2, Alexander Wunsch 3:0, Rudolf Olbrich 3:1, Frank Heinrich 3:0; Langhans/Stapel 3:0, Glanzer/Olbrich 3:2, Wunsch/Heinrich 3:1.

Lesen Sie jetzt