TTC Südkirchen fehlt der Nachwuchs

Fußball contra Tischtennis

Der TTC Südkirchen hat am vergangenen Sonntag einen Tag der offenen Tür ausgerichtet, um vor allem junge Tischtennisfans für den Sport und den Verein zu begeistern. Eine Schülermannschaft für den Nachwuchs gibt es beim TTC Südkirchen nämlich seit fast zwei Jahren nicht mehr. Das Problem ist die Konkurrenz durch Fußballvereine.

SÜDKIRCHEN

11.01.2016, 18:43 Uhr / Lesedauer: 2 min
Moritz Behnke würde gerne Tischtennis spielen – wenn es zeitlich nicht mit dem Fußball kollidiert.

Moritz Behnke würde gerne Tischtennis spielen – wenn es zeitlich nicht mit dem Fußball kollidiert.

"Circa 30 Kinder kamen zum Tag der offenen Tür. Mehr als wir erwartet haben", sagt Klaus Wißmann, Pressewart beim TTC Südkirchen. "Einige hatten Interesse an einer Mitgliedschaft im Verein und haben Anträge mitgenommen." Aktuell gibt es beim TTC lediglich eine Jugendmannschaft (zwischen 15 und 16 Jahren) und zwei Seniorenmannschaften. Die letzte Schülermannschaft (ab acht Jahren) hatte sich vor knapp zwei Jahren aufgelöst, weil einige Spieler aufhörten oder in die Jugendmannschaft wechselten.

"Bis zum Schluss kamen immer wieder Kinder, die sich unsere Arbeit anschauen wollten. Ich hoffe, dass sie beim nächsten Training wiederkommen und dann schauen wir weiter", sagt Wißmann weiter. An der Kinderplatte und an den zahlreichen großen Platten spielten die Kinder kleine Turniere und konnten sich austesten.

Mitgliedschaft möglich

Das Interesse am schnellen und intensiven Sport ist vorhanden - wenn es sich mit Deutschlands beliebtester Sportart, dem Fußball, vereinbaren lässt. "Ich spiele auch Fußball, aber interessiere mich für Tischtennis", sagt der elfjährige Selmer Moritz Behnke. Eine Mitgliedschaft beim TTC könnte er sich gut vorstellen. Ähnlich sieht es bei seinem Kumpel Justin Buding (12) aus Nordkirchen aus: "In der Schule spielen wir häufig Tischtennis, daher wollte ich heute reinschnuppern. Ich muss aber gucken, ob sich das Training hier nicht mit meinem Fußballtraining überschneidet."

Mit konkreten Vorstellungen kam der elfjährige Maurice Händel aus Nordkirchen zur Turnhalle der Elisabeth-Ernst-Schule in Südkirchen: "Ich wollte heute fragen, ob ich mich im Verein anmelden kann. Ich habe zwar noch nie im Verein gespielt, hätte aber richtig Bock!"

Dieses Problem kennt der TTC Südkirchen bereits: "Viele fahren zweigleisig, mit Fußball und Tischtennis, aber das bekommt man gut unter einen Hut", sagt Wißmann. "Die Meisterschaftsspiele der Schülerteams finden schließlich freitagabends statt." Zeit hat der TTC Südkirchen bis zum Herbst, um ein neues Nachwuchsteam zu bilden. Erst im September fängt die neue Saison der Tischtennisspieler an. Potenzial habe Wißmann beim Tag der offenen Tür bei einigen Kindern gesehen. "Da waren wirklich welche dabei, die bereits ein gutes Ballgefühl haben", sagt Wißmann.

Training für Nachwuchs
Das Training für Schüler und Jugendliche findet freitags von 16 bis 19 Uhr in der Turnhalle der Elisabeth-Ernst-Schule, Hauptstraße 9, in Südkirchen statt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt