Union und Davaria rutschen weiter ab

Fußball-Landesliga 4

Union Lüdinghausen und Davaria Davensberg - beide Kellerkinder der Fußball-Landesliga 4 - kommen einfach nicht auf die Sieger-Straße. Sowohl für Union beim starken TuS Sinsen als auch für die Davaren gegen den SV Mesum gab es Niederlagen.

LÜDINGHAUSEN/DAVENSBERG

von Von Chris Sick und Dominik Gumprich

, 11.11.2012, 18:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Steffen, Petrausch, Heimsath (62. Kahlkopf), Drees, Höning (54. Miklejewski), Voll, Richter, Leifken, Albrink, Beermann (67. Wieschnewski), Voß.

1:0 (8.) , 2:0 (69.), 2:1 (72.) Voß, 3:1 (79.).

Die Enttäuschung bei Davaria-Coach Carsten Winkler war groß: „Wenn man schon drei Treffer erzielt und dann trotzdem nicht gewinnt, ist das bitter. Das Spiel hätten wir nicht verlieren müssen.“ Einen möglichen Wendepunkt hätte Jussef Saado der Partie geben können. In der 54. Minute verschoss er einen Foulelfmeter – es wäre der Treffer zum 4:4 gewesen. So aber reichte der Doppelpack von Sindou Kone (19./52) und das Tor aus dem Spiel heraus durch Jussef Saado (45.) nicht aus. 

Potthoff - M. Atalan, Carreira, R. Atalan, Bensch, Mahmoud, Manfredi (81. Kaiser), S. Atalan, Kone, Saado, Mersch.

1:0 Brüggemann (16.), 1:1 Kone (19.), 2:1 Feldkämper (30.), 3:1 Brüggemann (43./FE), 3:2 Saado (45.), 4:2 Pakularz (48.), 4:3 Kone (52.), 5:3 Pakularz (90.+2).

Saado verschießt Foulelfmeter (54.).

Lesen Sie jetzt