Zum 18. gibt es für Läufer den Chip am Schuh

Nordkirchener Schloss- und Dorflauf

Der Schloss- und Dorflauf wird volljährig. Zum 18. Mal tragen die Nordkirchener Leichtathleten die Traditionsveranstaltung aus. Um 17.30 Uhr erfolgt am Samstag der erste Startschuss. Die wichtigste Neuerung betrifft die Zeitmessung. Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten vor dem Start für Sie.

NORDKIRCHEN

, 29.04.2016, 05:54 Uhr / Lesedauer: 2 min
Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.

Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.

Was ist neu beim 18. Schloss- und Dorflauf?

Die Chipmessung. Mit "My Race Result" hat sich der FC Nordkirchen einen Dienstleister für eine elektronische Zeiterfassung mit einem Chip am Laufschuh ins Haus geholt. Bis auf die Bambinis müssen alle Läufer den Chip am Schuh befestigen. Laufen sie damit über die Sensor-Matten im Ziel, erkennt das System den Chip und stoppt die Zeit des Läufers - die Veranstaltung nimmt damit an Professionalität zu. Das macht bei der hohen Teilnehmerzahl Sinn.

Wo liegen die Meldezahlen?

Sie sind ausgesprochen gut. Der FC Nordkirchen vermeldet mit 584 Meldungen zum Voranmeldeschluss am Dienstag so viele wie noch nie - 30 mehr als noch im vergangenen Jahr. "Es sind die besten Anmeldezahlen, seit wir den Lauf begleiten", sagt Birgit Pohlmann, Pressesprecherin bei den Nordkirchener Leichtathleten. Der Grund dürfte darin liegen, dass der 30. April in diesem Jahr auf einen Samstag fällt. Für den Hauptlauf über 10 Kilometer (19.45 Uhr) haben sich bisher 113 Läufer angemeldet, für die 5 Kilometer (19 Uhr) sind 156 Starter vorangemeldet. Bis zu 1000 Läufer erwartet der Verein.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

17. Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen 2015

Jung und alt, Anfänger und Fortgeschritten - beim Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen waren wieder alle zusammen auf den Strecken. Fast 700 Sportler hatten sich schon im Vorfeld zum Lauf durch den Ortskern und den Schlosspark angemeldet, viele trugen sich zudem noch kurz vor den jeweiligen Rennen in die Startliste ein. Hier gibt's viele Fotos.
30.04.2015
/
Der Ausblick auf das Nordkirchener Schloss mag einige Läufer für die Strapazen entschädigt haben.© Foto: Lars Johann-Krone
Team Storchenpower (v.l.): Conny Nölken, Dagmar Kaffka, Sonja Quante und Sandra Tewes.© Foto: Lars Johann-Krone
Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
Daniel Rave vom FC Nordkirchen feierte einen Heimsieg. Er gewann über 1600 Meter.© Foto: Lars Johann-Krone
Heringhaus (M.) moderierte den Schlosslauf.© Foto: Lars Johann-Krone
Mats aus Ottmarsbocholt war der Schnellste im Mini-Marathon für Kinder.© Foto: Lars Johann-Krone
Lasse Loock vom SuS Olfen wurde Zweiter über 800 Meter.© Foto: Lars Johann-Krone
Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
Sven Serke freute sich über den Siegerpokal.© Foto: Lars Johann-Krone
Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
Sven Serke, der seit kurzem in Nordkirchen wohnt, lief der Konkurrenz in seiner neuen Heimat auf und davon. Er siegte am Ende deutlich.© Foto: Lars Johann-Krone
Beate Dorn (l.) und Martina Kappenberg haben im Vorfeld des Laufes beim Vorbereitungskurs Fit für den Schlosslauf mitgemacht. Mit Erfolg.© Foto: Lars Johann-Krone
Hier ist keiner aus Zucker: Beim Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen konnte der Regen die vielen Läufer nicht aufhalten.© Foto: Lars Johann-Krone
Gedränge beim Start des 5-Kilometer-Laufs.© Foto: Lars Johann-Krone
Pünktlich zum Jedermann-Lauf setzte der Regen ein. Entsprechend nass kam das Storchen-Team ins Ziel.© Foto: Lars Johann-Krone
Auch Schneewittchen und die sieben Zwerge machten sich auf den Weg durch Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
Die "Ich bin ein Star, holt mich hier raus"-Gruppe© Foto: Lars Johann-Krone
Beim 2,5-Kilometer-Lauf gingen auch einige Teams an den Start.© Foto: Lars Johann-Krone
Die Jugendlichen liefen über 1600 Meter durch Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
Nach den Mädchen gingen die Jungs über 800 Meter an den Start.© Foto: Lars Johann-Krone
Zieleinlauf der 8- und 9-Jährigen.© Foto: Lars Johann-Krone
Die junge Ronja kommt ganz gelassen ins Ziel beim Bambinilauf über etwas mehr als 400 Meter.© Foto: Lars Johann-Krone
Das Gedränge war groß, als die ganz jungen Läufer im Bambini-Rennen starteten.© Foto: Lars Johann-Krone
Die Jungs vom FC Nordkirchen stellen sich für ein letztes Gruppenfoto vor dem Start© Foto: Lars Johann-Krone
An der Anmeldung zu den Rennen war bis kurz vor dem Start noch eine Menge los.© Foto: Lars Johann-Krone
Moritz (2) und Leonie (4) nahmen am Bambinilauf teil.© Foto: Lars Johann-Krone
Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
© Foto: Lars Johann-Krone
Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
Eindrücke vom Schloss- und Dorflauf in Nordkirchen.© Foto: Lars Johann-Krone
Schlagworte

Welche Vereine stellen die meisten Starter?

Bislang ist der SuS Olfen mit 63 gemeldeten Läufern der stärkste Verein. Aus Nordkirchen sind 42 Läufer bislang gemeldet. Die LG Coesfeld schickt 39 Läufer. Aus Lüdinghausen reisen 38 an, aus Stadtlohn 28.

Welche bekannten Läufer sind am Start?

Der Vorjahressieger hat noch nicht gemeldet, aber Bürgermeister Dietmar Bergmann, der in der Meldeliste im Team der Crazy running Ducks steht.

Hat die Strecke sich verändert?

Nein, der 2,5 Kilometer lange Rundkurs ist gleich geblieben. Er führt vom Ludwig-Becker-Platz in Richtung Schloss - und zwar über die Schloßstraße, bei der Bäckerei Geiping links in Richtung Gesamtschule und dort rechts direkt auf das Schloss zu. An der Schloßstraße biegen die Läufer in Richtung Sportplatz ein.

Nach einem Rechtsknick führt die Strecke dann direkt vor dem Teich am Schloss vorbei. Auf dem Rückweg laufen die Sportler wieder über die Schloßstraße, über Plaesken, die Bohlenstraße, die Bergstraße und die Lämmerstraße wieder zum Ludwig-Becker-Platz.

Welche Verkehrsbeeinträchtigungen sind zu erwarten?

Die Verantwortlichen beginnen Samstagvormittag mit dem Aufbau. Im Laufe des Vormittags werden auch die Straßen im Ortskern gesperrt. Birgit Pohlmann bittet daher, die Anwohner, die ihr Auto benötigen, außerhalb zu parken.

Warum führt die Strecke nicht bis weit in den Schlosspark hinein?

"Wir müssten viel mehr absperren und kämen von der Strecke her nicht hin", antwortet Mitorganisator Johannes Pohlmann.

Wo können Zuschauer und Läufer parken?

Es dürfte eng werden - dennoch gibt es Parkflächen. Birgit Pohlmann empfiehlt, am Sportplatz (Am Schlosspark), an der Lüdinghauser Straße bis zur Sperrung (in Höhe Hausnummer 23), an der Gesamtschule (Am Gorbach 4) oder am Parkplatz der Fachhochschule (Schlossstraße 23) zu parken.

Keine Baustelle am Ludwig-Becker-Platz

Wo befindet sich der Start- und Zielbereich?

Alles dreht sich um den endlich baustellenfreien Ludwig-Becker-Platz. Das Meldebüro befindet sich in der Volksbank-Filiale, die Startnummern-Ausgabe der bereits angemeldeten Läufer direkt daneben. Auf dem Platz gibt es außerdem einen Bierwagen.

Wie kann man sich noch anmelden?

Die Voranmeldefrist ist vorbei, Vor-Ort-Nachmeldungen sind aber bis eine halbe Stunde vor dem jeweiligen Start noch möglich. Dafür erhebt der FC aber eine Nachmeldegebühr von 2 Euro. Das Online-Anmeldeportal ist zudem bis zum heutigen Freitag freigeschaltet. "Rund 40 Prozent der Läufer kommen über Nachmeldungen", sagt Birgit Pohlmann.

Wo gibt es Duschen?

Dusch- und Umkleidemöglichkeiten befinden sich wie immer in der Sporthalle der Gesamtschule sowie am Sportplatz.

Gibt es Prämien?

Ja, aber nur für die Verbesserung des Streckenrekords. Der liegt bei den Männern bei 15:36 beziehungsweise 30:47 Minuten über 5 und zehn Kilometern. Bei den Frauen liegen die Rekorde bei 17:14 und 35:23 Minuten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt