Zwei Siege für den Selmer JC

Judo

Am zweiten Kampftag in der Bezirksliga Arnsberg hat die Kampfgemeinschaft Selmer JC/JC Pelkum seinen Heimvorteil genutzt. Sowohl gegen den TuS Iserlohn als auch gegen den TV Attendorn hat der SJC Siege eingefahren. Erolge, die sich auch in der Tabelle niederschlagen.

SELM

12.10.2011, 11:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei Siege für den Selmer JC

Im zweiten Vergleich ging es gegen den TV Attendorn auf die Matte. Christian Albrecht kämpfte in der Klasse -73 kg gegen einen sehr starken Gegner, konnte sich jedoch vor Ablauf der Kampfzeit mit einer sehr schönen Wurftechnik durchsetzen. In der Gewichtsklasse bis 60 kg sicherte Joshin Schildknecht den nächsten Sieg. Die Gewichtsklasse bis 66 kg ging leider wieder kampflos verloren. Danach war Dennis Purfürst an der Reihe, der nach einem starken Kampf punktete. In der Klasse bis 100 kg nutzte Philipp Tuschmann seine Erfahrung und besiegte seinen Gegner nach kurzer Kampfzeit mit einem sehenswerten Soto maki komi. Den vorletzten Kampf absolvierte dann Alexander Tuschmann in der Klasse bis 81 kg. Durch einen schönen Schenkelwurf zwang Tuschmann seinen Gegner in den Bodenkampf und beendete den Kampf mit einem Haltegriff.

Im letzten Kampf musste Florian Kurpicz ran, der wieder eine Gewichtsklasse (+ 100 kg) höher eingesetzt wurde. Gegen einen deutlich schwereren Gegner hatte Florian nur geringe Chancen und musste sich schließlich geschlagen geben. Durch das Endergebnis von 5:2 kletterte die Kampfgemeinschaft auf Rang vier.

Lesen Sie jetzt