Junior Mushaba wird dem KSV am Sonntag fehlen. © Schürmann
Fußball

Königsborner SV im Formtief – Vor dem Brambauer-Duell fallen noch drei Leistungsträger aus

Die zweite Halbzeit gegen Sölde war ganz okay - mehr nicht. Deshalb stapelt KSV-Coach Andy Feiler vor dem Duell in Brambauer eher tief. Auch weil am Sonntag gleich drei Leistungsträger ausfallen.

Wenn der Königsborner SV am Sonntag im Bezirksligaspiel beim BV Brambauer (Glückauf Arena, Anstoß 15.15 Uhr) gastiert, ist sein Team „nicht zum Siegen verdammt“, meinte KSV-Coach Andy Feiler bereits nach der 1:2-Niederlage am vergangenen Sonntag gegen Spitzenreiter Sölde. Auch nach dieser Trainingswoche hat sich an seiner Einstellung nicht viel geändert.

„Natürlich wehre ich mich nicht, wenn wir gewinnen sollten. Aber auf Teufel komm raus einen Sieg zu fordern, wäre falsch. Wir müssen erstmal Ordnung reinkriegen. Wenn das funktioniert ist die Wahrscheinlichkeit aber hoch, dass wir gewinnen“, meinte der Trainer vor dem Spiel vorsichtig optimistisch.

Andy Feiler: „Wir haben noch Luft nach oben – vor allem vom Kopf her“

Die Trainingseinheiten seien ganz okay gewesen. „Aber es hapert an der Form. Man merkt, dass wir noch Luft nach oben haben – vor allem vom Kopf her.“ Doch nicht nur beim KSV läuft es bislang nicht rund (Platz 11, vier Punkte aus vier Spielen) – auch Brambauer legte einen Fehlstart hin und rangiert derzeit mit nur einem Punkt auf einem Abstiegsplatz.

Personell kann Feiler auch nicht aus dem Vollen schöpfen. Definitiv fehlen werden Francis Dinyelu, Junior Mushaba und Pascalis Georgiadis. Lennart Kutschers Einsatz ist zudem fraglich.

Über den Autor
Volontär
Jahrgang 1992. Geboren und aufgewachsen in Unna. Kennt den Kreis Unna wie seine Westentasche, hat in seinem Leben aber noch nie eine Weste getragen. Wollte schon als Kind Sportreporter werden und schreibt seit 2019 für Lensing Media über lokale Themen - auch über die Kreisgrenzen hinaus.
Zur Autorenseite
Marcel Schürmann

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.