Julius Meierjohann (l.) und der SV Frömern scheiterten immer wieder an sich selbst oder an der Billmericher Abwehr - hier mit Sebastian "Bassi" Schmidt. © Reipke
Fußball

SV Frömern verzweifelt an sich selbst: Fragwürdiger Elfmeter besorgt Billmericher Oster-Party

Das war‘s mit der Siegesserie des SV Frömern. Am Karsamstag kam das Team in Billmerich nicht über ein 1:1 hinaus - und das trotz klarer Überlegenheit. Die Hausherren jubelten über den Punktgewinn.

Um kurz vor 17 Uhr brach am Samstagnachmittag großer Jubel aus im Billmericher Waldstadion. Die Mannschaft von Flurim Ramaj kämpfte aufopferungsvoll, verteidigte über weite Phasen mit Mann und Maus. Und belohnte sich am Ende mit einem überraschenden Punktgewinn. Der Frust bei den deutlich überlegenen Gästen vom SV Frömern war groß.

Adrian Ruzok: „Hätten längst mit vier oder fünf Toren führen können“

Elfmeter aus dem Nichts – Marvin Kallweit verwandelt eiskalt

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1992. Geboren und aufgewachsen in Unna. Kennt den Kreis Unna wie seine Westentasche, hat in seinem Leben aber noch nie eine Weste getragen. Wollte schon als Kind Sportreporter werden und schreibt seit 2019 für Lensing Media über lokale Themen - auch über die Kreisgrenzen hinaus.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.