Paul Homann (l.) brachte Frömern zwischenzeitlich mit 1:0 in Führung, am Ende jubelten aber Jan Pestke (r.) und der SV Langschede im Derby. © Ray Heese
Fußball

Torwart serviert den Siegtreffer in der 90+4. Minute – Langschede feiert Derbysieg in Frömern

Ein Derby, bei dem Spannung bis zum Ende geboten war, gab es zwischen Frömern und Langschede am Sonntagnachmittag. Lange machten die Gastgeber das Spiel, doch spielentscheidend wurden die Gäste.

Langschedes Trainer Stefan Kortmann sagte nach dem Derby gegen Frömern: „Das Spiel geht letztendlich, bis der Schiedsrichter abpfeift.“ Treffender geht es kaum im Bezug auf das Duell in der Kreisliga A2. Und wie es oft so ist, wenn vorne die Chancen nicht erzielt werden, fällt dir das als Mannschaft am Ende vor die Füße.

„Unverdienter kann ein Derbysieg nicht sein“

Über den Autor
Volontär
Gebürtiger Hesse, bringt seit Juli 2021 die Handballer-Note ins Fußballverrückte Dortmund. Lange als Freier Mitarbeiter für die Gießener Allgemeine unterwegs, nun Redaktionsassistent im Sport-Team für den Kreis Unna. Nebenbei als Handball-Kommentator beim TuS Ferndorf unterwegs.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.