2:1 - Herbern holt in der Schlussphase den Sieg

Liveticker mit Video

Der Tabellenzweite aus Herbern lieferte sich mit Burgsteinfurt ein Duell auf Augenhöhe. Als eigentlich schon viel auf eine Punkteteilung hinauslief, sorgte eine Bogenlampe für die Entscheidung zu Gunsten des SV Herbern. Details zum Spiel, können Sie in unserem Liveticker nachlesen.

HERBERN

, 14.09.2014, 17:02 Uhr / Lesedauer: 2 min
Kapitän Nils Venneker setzt sich in dieser Szene gegen einen Burgsteinfurter durch.

Kapitän Nils Venneker setzt sich in dieser Szene gegen einen Burgsteinfurter durch.

Nicolas Beermann - Timo Meyer, Sascha Markmann, Armin Omerovic (38. Nico Schmerling), Julius Vehoff, H. Fariah da Silva, Dominik Wessels, Hendrik Telgmann, Marcel Pielage, Thomas Artmann, Alexander Bügener (74. Christian Radecke)

Sven Freitag - Philipp Dubicki, Nils Venneker, Björn Christ (60. Marian Tüns), Dennis Kaminski, Steven Farchmin, Dennis Närdemann (74. Steffen Hunnewinkel), Julian Trapp (46. Johannes Richter), Dominick Lünemann, Ahmed Schett, Robin Ploczicki

Pasqual Schmidt

0:1 Närdemann (11.), 1:1 Schmerling (43.), 1:2 Lünemann (84.)

Schetts Schuss wird gerade so geblockt.

Farchmin bringt die Flanke, Lünemann geht Risiko - Volleyabnahme. Die wird abgefälscht und senkt sich als Bogenlampe hinter Beermann ins Netz.

 

Vehoff verzieht knapp.

Zwei Chancen, je eine auf jeder Seite. Erst lupft Kaminski über die Abwehr, Farchmin geht volley volles Risiko - vorbei. Dann verliert auf der Gegenseite Venneker den Ball an Artmann, rettet dann aber indem er Artmanns Schuss blockt.

Christ packt sich an den Oberschenkel, muss runter. Marian Tüns kommt. 

Burgsteinfurt macht mehr, ist aktiver. Das gute Herberner Umschaltspiel der vergangenen Wochen funktioniert momentan nicht.

Schett verliert den Ball an der Mittellinie, Schmerling zündet den Turbo, lässt zwei Herberner stehen und zieht mit links aus zehn Metern ab

Richter ist für Trapp gekommen. 

Ganz witziges Zitat vom ausgewechselten Omerovic, der seine Auswechlung nicht versteht: "Ich wurde kurz an der Hand behandelt, steh auf und will wieder rein. Und plötzlich bin ich schon ausgewechselt worden..."

Der eingewechselte Schmerling macht den Ausgleich.

An der Trainerbank lamentiert Omerovic über seine Auswechslung, der wollte weitermachen! So hat der Trainer aber die besseren Argumente... 

 Omerovic ist auf die Hand gefallen, muss verletzt raus. Schmerling kommt. 

Herbern löst sich aus der Umklammerung, aber Kaminskis Schuss pariert Beermann.

Seit dem 1:0 spielt nur noch Burgsteinfurt, Herbern verteidigt tief.

Wieder da Silva, wieder ist Freitag da. 

Da Silva läuft von halblinks auf Freitag zu, zieht ab, aber der Keeper verkürzt gut und pariert.

Närdemann veredelt eine unneigenützige Lünemann-Ablage mit seinem 5. Saisontor zum 1:0 für Herbern! 

Der SV Herbern steckt in Personalnöten. Mehrere Stammspieler müssen ersetzt werden, ein paar Einsätze stehen noch auf der Kippe. Dennoch gibt sich Trainer Christian Bentrup optimistisch: "Auch wenn alle Spieler ausfallen sollten, haben wir eine gute Chance, in Burgsteinfurt zu punkten."  

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt