3:1 - Werner SC ist neuer Tabellenführer

Fußball-Kreisliga A LH

Gelungene Generalprobe für den Werner SC: Vor dem Schlagerspiel gegen den VfL Senden am kommenden Sonntag schlug die Truppe von Andreas Zinke am Donnerstagabend im Nachholspiel Blau-Weiß Ottmarsbocholt mit 3:1.

WERNE

von Von Dominik Gumprich

, 10.03.2011, 21:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
3:1 - Werner SC ist neuer Tabellenführer

Fußball-Kreisliga A LH BW Ottmarsbocholt - Werner SC 1:3 (0:1) Der jetzt neue Tabellenführer aus Werne ließ von der ersten Minute keinen Zweifel aufkommen, wer der Favorit auf dem Platz ist. Mondrian Runde besorgte nach 14. Minuten das 1:0, die Vorarbeit dazu leistete Eduard Fuchs – alles lief nach Plan. Doch dann kam die Pause.Platzherren wie verwandelt Die Platzherren agierten plötzlich wie verwandelt zum Beginn der zweiten Halbzeit. Sie störten den WSC nun früh, so dass beim Sport-Club ein vernünftiger Spielaufbau kaum mehr möglich war. Der böige Wind ließ ebenfalls keine gelungenen Kombinationen mehr zu. Fast folgerichtig gelang Ottmarsbocholt der Ausgleich. In der 66. Minute schoss Daniel Beutel den umjubelten Treffer.WSC-Trainer wechselte Jetzt musste sich WSC-Trainer Andreas Zinke etwas einfallen lassen – ein Punkt in Ottmarsbocholt wäre zu wenig gewesen. Er wechselte Marc Fuhrmann und Marc Schwerbrock ein und belebte damit die Offensive. Eigentlich sollten beide Spieler geschont werden, Schwerbrock wurde am Ende sogar wieder ausgewechselt, da er mit leichtem Fieber in die Partie gegangen war. Die Einwechselungen brachten aber die gewünschte Wirkung. BWO‘s Abwehr bröckelte. Mit zwei blitzschnellen Vorstößen zerlegten die Werner die gegnerische Hintermannschaft und es war jeweils Goalgetter Martin Südfeld, der die Angriffe mit einem Tor vollendete (71./78.).  TEAM UND TORE Werner SC: Germino; Bruns, Fuchs (65. Fuhrmann), J. Leenders, Hipke, Saka, Durkalic, Südfeld, Saado (68. Schwerbrock/85. Anders), Runde, Masembe.Tore: 0:1 Runde (14.), 1:1 Beutel (66.), 1:2 Südfeld (71.), 1:3 Südfeld (78.).

Lesen Sie jetzt