3:2 in Olpe - TVW II bewahrt kühlen Kopf

Volleyball-Verbandsliga

Den desaströsen Auftritt der letzten Woche haben die Volleyball-Damen des TV Werne II in der Partie gegen Olpe wieder wett gemacht. Mit 3:2 siegte das Team von Trainer Maik Wlodarsch.

WERNE

24.10.2011, 17:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
3:2 in Olpe - TVW II bewahrt kühlen Kopf

Volleyball-Verbandsliga, Frauen VC SFG Olpe II - TV Werne II 2:3 (25:18, 22:25, 22:25, 25:22, 15:17) Dieses Mal klappte einiges besser als im letzten Spiel. Annahme und Verteidigung gingen Hand in Hand mit den anderen Positionen. Knapp, aber als verdienter Sieger verließen die TV-Damen nach dem Tie-Break das sauerländische Feld als Sieger. Mit nur zwei Außenangreifern reiste Werne an und musste auch auf die Gewissheit einer guten Trainingswoche verzichten. "Trotzdem, es juckte uns in den Fingern", kommentierte Wlodarsch.Juliane Glitz verwandelt ersten Matchball Recht deutlich unterlagen die TVer noch im ersten Satz, nachdem zwar die Annahme kam, das Zuspiel jedoch etwas unpräzise agierte. In der Folge entwickelte sich eine höchst ausgeglichene Partie, in der Olpe den ein oder anderen Eigenfehler mehr machte. Entschieden wurde die Begegnung letztlich also nur durch Feinheiten. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen entwickelte sich im Entscheidungssatz, als Anna Jäger dem Druck bravourös standhielt und sich beim Stand von 14:12 gegen den TV keine Aufschlagfehler erlaubte. Den ersten Matchball für den TV Werne verwandelte dann Juliane Glitz und bescherte der Werner Reserve damit ein richtiges Sim-Jü-Feierwochenende.

TEAM
TV Werne: Beinborn, Böhle, Dresemann, Glitz, Hegemann, Jäger, Kersting, Nentwig, Reininghaus, Rottmann.

Lesen Sie jetzt