A-Junioren: SV Herbern siegt 5:1

HERBERN Nach der Niederlage vom Wochenende hatte die A-Jugend des SV Herbern sofort die Chance zur Wiedergutmachung. Dies gelang mit dem 5:1 (3:1)-Erfolg bei Schlusslicht SpVg Marl. Natürlich waren die drei Punkte beim Tabellenletzten fest einkalkuliert. "Aber es war die Frage, wie die Mannschaft die erste Niederlage seit Monaten verarbeiten würde", so Trainer Werner Bußmann.

von Von Felix Guth

, 12.03.2009, 18:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
A-Junioren: SV Herbern siegt 5:1

Jannis Drees brachte Herbern in Führung.

Bezirksliga A-Jugend

SpVg Marl - SV Herbern 1:5 (1:3) Die Antwort: Gut. Denn der SVH-Nachwuchs legte die nötige Ernsthaftigkeit an den Tag. "Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie die Saison noch nicht abgehakt hat", sagte Bußmann. Jannis Drees (17.) und Michael Sennekamp (23.) sorgten schon früh für klare Verhältnisse. Allerdings stand die Herberner Abwehr im ersten Duchgang nicht unbedingt sicher. Der Marler Anschlusstreffer in der 33. Minute war die Folge. Joachim Mrowiec servierte die Antwort aber noch vor dem Seitenwechsel (38.).

Herbern nun Tabellenzweiter Im zweiten Durchgang geriet die Führung nicht in Gefahr. Youssef Saado (72.) und abermals Joachim Mrowiec (77.) stellten den Endstand her. Sechs Partien vor dem Saisonende ist Herbern nun Tabellenzweiter. Der Aufstieg bleibt aber wohl ein Traum. Spitzenreiter 1. FC Gievenbeck hat bereits neun Punkte Vorsprung und siegt zurzeit in Serie. "So lange die nicht patzen, brauchen wir uns keine Gedanken zu machen", meint Bußmann.

TEAM UND TORE SVH: Dautanac (83. Gründges); M. Sennekamp (74. Heitmann), Kramer, S. Sennekamp, Hüttermann, Temmann, Eroglu, Zilligen (70. Sengpiel), Dress, Saadio, Mrowiec.Tore: 0:1 (17.) Drees, 0:2 (23.) M- Sennekamp, 1:2 (33.), 1:3 (38.) Mrowiec, 1:4 (72.) Saado, 1:5 (77. Mrowiec.

Lesen Sie jetzt