Alley-Oop- und Dunking-Show - Basketball-Gala zum Abschluss

WERNE Im letzten Saisonspiel der 2. Regionalliga hatten die Basketballer des TV Werne überraschend viel Mühe mit dem Tabellennachbarn aus Dortmund. Vor 300 Zuschauern gingen die Rosic-Schützlinge zwar mit 90:84 (44:47) als Sieger hervor, doch letztlich ging es den Werner Korbjägern vor allem um den Spaß - und den hatten sie.

von Von Heinz Overmann

, 29.03.2009, 13:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alley-Oop- und Dunking-Show - Basketball-Gala zum Abschluss

Tramaine Aaron und Co. lieferten den Fans phasenweise tolle Spielzüge. Einmal legte der US-Boy seinem Partner Wittwer sogar einen Alley-Oop auf.

Phasenweise zauberte Werne und begeisterte mit tollen Aktionen das Publikum. Dunkings und sogar ein Alley-Oop von Trevor Wittwer, vorbereitet von Tramaine Aaron, rissen die Werner Fans von den Sitzen. So wurde es die von Trainer Ivan Rosic versprochene Show für die Fans. Dem TV Werne reichte ein starkes drittes Viertel (29:19), um die Partie zu entscheiden. Die US-Boys Tramaine Aaron (25 Punkte), Junior Denson (21) und Trevor Wittwer (19) waren die besten Scorer.  

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Frauenfußball-Landesliga
SV Herbern startet in die Vorbereitung mit dem Rücken zur Wand: „Wir müssen uns steigern“
Meistgelesen