Basketball: Der letzte Leckerbissen - TVW verdrängt Gedanken ans Hinspiel

WERNE Kurz vor ihrem Ende hält die 2. Regionalliga-Saison noch einmal einen Leckerbissen für die Werner Basketballfans bereit. Der TVW empfängt Citybasket Recklinghausen (Samstag, 14. März, 19.30 Uhr, Ballspielhalle).

von Von Felix Guth

, 13.03.2009, 15:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Basketball: Der letzte Leckerbissen - TVW verdrängt Gedanken ans Hinspiel

Für Jens Langos ist die Saison aufgrund einer Verletzung wohl schon beendet.

"Wir freuen uns auf die Partie", sagt Wernes Trainer Ivan Rosic. Sein Versprechen: "Wir geben für das Publikum noch einmal das Maximum." Recklinghausen und Werne verbindet dabei mehr als nur die identische Punktebilanz (26:10). "Die setzen auch auf ausländische Leistungsträger, weil der eigene Nachwuchs noch nicht so weit ist. Die Talente kommen aber trotzdem zum Einsatz", sagt Jens König, Sportlicher Leiter des TVW. Obwohl in Sachen Aufstieg auch für die drittplatzierten Recklinghäuser längst nichts mehr geht, ist die Begeisterung im Vest groß. Knapp 800 Zuschauer sahen zuletzt die Partie gegen Münster, als die 97:108-Niederlage eine lange Siegesserie beendete.

Recklinghausen setzt auf seine Kanadier Die Citybasket-Stützen sind die drei Kanadier James Hudson, Robert Franklin und Andrew Parker. Hinzu kommen Spieler mit Regionalliga-Erfahrung wie etwa Patrick Fischer oder Mirko Bregulla. "Das wird eine große Herausforderung", sagt Rosic.

Das Hinspiel war eher eines der finsteren Ereignisse dieser Saison. In Recklinghausen unterlag der TV mit 40 Punkten Unterschied (60:100). "Das war aber kein Maßstab. Damals hatte uns eine Grippewelle erwischt, manche Spieler standen krank auf dem Platz", sagt Rosic.

Titelkampf in Hagen - UBC ist heiß vor dem "Enspiel" Für Kapitän Jens Langos ist die Saison wegen anhaltender Fußprobleme beendet. Auch Andrej Docenko wird wegen Kniebeschwerden in dieser Spielzeit wohl nicht mehr zum Einsatz kommen. Die Titelfrage in der 2. Regionalliga wird zeitgleich beantwortet. Spitzenreiter UBC Münster muss zum Verfolger SV Haspe. Der Liga-Primus will den Aufstieg in die erste Regionalliga perfekt machen. „Die Jungs sind heiß“, sagt UBC-Trainer Götz Rohdewald.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Frauenfußball-Landesliga
SV Herbern startet in die Vorbereitung mit dem Rücken zur Wand: „Wir müssen uns steigern“