Beim Werner SC steht wieder die Null

Fußball-Bezirksliga 8

Fast so sehr wie über den 1:0-Sieg gegen SuS Oberaden freute sich Kurtulus Öztürk, Trainer des Werner SC, darüber, dass sein Team endlich mal wieder zu Null gespielt hat. Seit dem 21. April beim 0:0 gegen Union Lüdinghausen ist das dem Bezirksligisten nicht mehr gelungen.

WERNE

, 02.06.2014, 14:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Joel Simon (r.) bringt Stabilität ins Werner Mittelfeld seit er wieder auf der Sechser-Position spielt.

Joel Simon (r.) bringt Stabilität ins Werner Mittelfeld seit er wieder auf der Sechser-Position spielt.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Im letzten Heimspiel der Saison gegen TuRa Bergkamen will Öztürk, dass sein Team auch zu Hause mal wieder zu Null spielt. Das ist nämlich zum letzten Mal gegen Meister Husen-Kurl am 30. März gelungen. „Wir wollen jetzt unseren zweiten Platz verteidigen“, so der Trainer. Auf diesen ist der WSC am Sonntag wieder geklettert. Pro Partie haben sie seit drei Spielen je einen Platz gutgemacht. Mit der Meisterschaft kann diese Serie aber nicht mehr gekrönt werden. Der SC Husen-Kurl ist seit Sonntag Meister der Bezirksliga 8.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt