Bogenschießen: Schlierkamp schießt den Landesmeistertitel

STOCKUM Die Stockumer Bogenschützen haben bei der Landesmeisterschaft im Landesleistungszentrum Dortmund scharf geschossen.

28.01.2008, 17:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Stockumer Schützen (v. l): Marcel Rosenbaum, Ludger Dortmund, Michaela Vogt-Geerdes, Kevin Schlierkamp, Maik Rosenbaum, Gisela Hotz-Mittmann, Jürgen Runte.

Die Stockumer Schützen (v. l): Marcel Rosenbaum, Ludger Dortmund, Michaela Vogt-Geerdes, Kevin Schlierkamp, Maik Rosenbaum, Gisela Hotz-Mittmann, Jürgen Runte.

Insgesamt 36 Schüler umfasste das Starterfeld - Simon Gründken schoss sich mit persönlicher Bestleistung von 548 Ringen auf den zweiten Platz. Alexander Möller und Pascal Lorenz landeten auf den Plätzen 21 und 26. Das Stockumer Trio kam in der Teamwertung als Dritter ins Ziel. Mit 30 Mitstreitern musste sich Torsten Ende messen. Mit zwei gleichmäßigen Durchgängen von 280 bzw. 281 Ringen landete er auf dem zehnten Platz. In der Jugendklasse kämpften Kevin Schlierkamp, André Fischer und Maik Rosenbaum um die begehrten Podiumsplätze.

Sieg auch bei der Mannschaftswertung

Kevin Schlierkamp setzte sich mit zwei guten Durchgängen an die Spitze - seine 544 Ringe waren gleichbedeutend mit dem Landesmeistertitel. Maik Rosenbaum verfehlte mit 513 Ringen den dritten Platz denkbar knapp. André Fischer belegte mit 471 Ringe einen Guten Platz im Mittelfeld. Aber mit dem Gesamtergebnis von 1528 Ringen sicherte sich das Stockumer Dreigestirn souverän die Landesmeisterschaft in der Mannschaftswertung.

Gisela Hotz-Mittmann belegte mit 511 Ringen den fünften Platz der Schützenklasse. Ebefalls in der Schützenklasse schoss Marco Breyer, der mit seinen Nerven zu kämpfen hatte. Sein Wunsch zur Landesmeisterschaft zu kommen hatte sich erfüllt, aber hier werden schwache Nerven sofort bestraft. Mit 513 Ringen verpasste er den Einzug ins Finalschiessen.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung 50 Jahre Frauenfußball
„Tolle Entwicklung“, blöde Sprüche und ein paar Sorgen: So steht es um den Frauenfußball in Werne
Münsterland Zeitung Fußball: Kreisliga A
Eintracht Werne und SV Stockum sind sich einig: „Dass wir uns darüber Gedanken machen, ist Luxus“