C-Jugend des SV Herbern fordert Seppenrade im Halbfinale

Junioren-Kreispokal

Hochmotiviert geht die C-Jugend des SV Herbern in das Kreispokal-Halbfinale am Donnerstag (20. Oktober). Ab 18 Uhr rollt der Ball im Duell bei Fortuna Seppenrade. Kurz vor dem Spiel haben sich zwei Akteure zurückgemeldet. Außerdem war der letzte Test sehr erfolgreich.

Herbern

19.10.2011, 12:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
C-Jugend des SV Herbern fordert Seppenrade im Halbfinale

Dass der Herberner Nachwuchs für das Pokalspiel in Seppenrade bestens gerüstet ist, zeigte das letzte Meisterschaftsspiel. 6:1 siegte Herbern über TuS Ascheberg. Felix Langenberg gelang dabei in der ersten Halbzeit ein lupenreiner Hattrick, er erzielte die ersten drei Tore. Dreimal setzte er sich auf der linken Seite durch und schloss die Angriffe sicher ab. Obwohl die Trainer immer noch viele Ungenauigkeiten im Spielaufbau feststellen, waren die blaugelben Nachwuchskicker dem TuS klar überlegen. Im zweiten Durchgang blieben die Herberner spielbestimmend und erzielten durch Marco Böcker mit einem sehenswerten Weitschuss, Lucas Hönekop per Kopf und Simon Mors aus kurzer Distanz die weiteren Treffer.

Lesen Sie jetzt