Der Werner SC knüpft dem SV Herbern in letzter Minute noch ein Unentschieden ab

Liveticker zum Nachlesen

Vierter gegen Fünfter, zwei direkte Lokalkonkurrenten im Duell - viel spannender könnte das Derby zwischen dem SV Herbern und dem Werner SC nicht sein. Am Ende gabs eine Punkteteilung.

Werne, Herbern

, 07.03.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Für Dominick Lünemann (r.) war das Spiel schon nach 30 Minuten zu ende. Er verletzte sich schwer am Kopf.

Für Dominick Lünemann (r.) war das Spiel schon nach 30 Minuten zu ende. Er verletzte sich schwer am Kopf. © Jura Weitzel

Derby-Liveticker
  • 17:14 Uhr

    17.12 Uhr Schluss

    Damit ist Schluss in Herbern! Der Werner SC knöpft dem SV Herbern in letzter Minute noch einen Punkt ab. Aufgrund der zweiten Hälfte ist das 1:1 völlig verdient.

  • 17:13 Uhr

    93. SV Herbern - Werner SC 1:1 (1:0)

    Jetzt wird es bitter für den SV Herbern: Oscar Cabrera holt sich nach einem Foul an Holtmann unnötig Gelb-Rot ab. Danach ist Schluss. 

  • 17:09 Uhr

    90. SV Herbern - Werner SC 1:1 (1:0)

    Der Werner SC zeigt hier eindeutig, dass das Spiel erst vorbei ist, wenn der Schiri pfeift. 

  • 17:08 Uhr

    90. Tor für den Werner SC!

    Unfassbar! Sehr verdient gleich der Werner SC hier aus. Und alle rennen zum Torschützen Nico Holtmann. Der 19-Jährige belohnt sich mit dem Treffer für eine starke Partie.

  • 17:04 Uhr

    86. SV Herbern - Werner SC 1:0 (1:0)

    Letzter Wechsel beim SVH: Dennis Idczak kommt für Sobbe. Herbern stellt für die Schlussminuten auf eine Fünfer-Abwehrkette um. Jetzt wird gemauert gegen die gefährlichen Werner Angriffe.

  • 17:03 Uhr

    86. SV Herbern - Werner SC 1:0 (1:0)

    Julian Trapp hat heute einfach kein Glück. Oscar Cabrera tanzt sich über links durch, Trapp läuft zu früh los und verpasst den Pass in die Mitte. Der Ball wäre andernfalls drin gewesen. 

  • 17:00 Uhr

    82. SV Herbern - Werner SC 1:0 (1:0)

    Was für eine Chance für den Werner SC! Thannheiser kommt nach einer Flanke frei zum Kopfball. Fenker ist aber da und fischt das Dingen aus der Ecke. Der Werner stand aber auch im Abseits. Ein Unentschieden wäre inzwischen gerecht.

  • 16:57 Uhr

    80. SV Herbern - Werner SC 1:0 (1:0)

    Zweiter Wechsel beim WSC: Für Katirci kommt Rene Nemitz. Scheinbar soll's noch mal frischen Wind nach Vorne geben. 

  • 16:55 Uhr

    78. SV Herbern - Werner SC 1:0 (1:0)

    Thannheiser legt Vogt im Mittelfeld. Sein Biss soll scheinbar noch mal auf seine Mitspieler beim WSC übergehen.

  • 16:53 Uhr

    75. SV Herbern - Werner SC 1:0 (1:0)

    Die letzten 15 Minuten brechen an. Schafft der WSC zumindest noch den Ausgleich? 

  • 16:47 Uhr

    70. SV Herbern - Werner SC 1:0 (1:0)

    Und die nächste Gelbe Karte. Jetzt trifft es Mondrian Runde nach einem taktischen Foul an Whitson.

  • 16:46 Uhr

    66. SV Herbern - Werner SC 1:0 (1:0)

    Zwischen den Wechseln die erste dicke Chance für den SVH in der zweiten Hälfte: Nach einem Freistoß köpft Julius Höring aus zwei Metern Linke an, der stark reagiert. Nur zwei Minuten später vergibt Julius Trapp völlig frei. 

  • 16:44 Uhr

    66. SV Herbern - Werner SC 1:0 (1:0)

    Zweiter Wechsel beim SVH: Für Scholtysik kommt Oscar Cabrera. Beim Werner SC macht sich Jannik Prinz bereit. Er kommt für Colin Lachowicz.

  • 16:42 Uhr

    63. SV Herbern - Werner SC 1:0 (1:0)

    Unschöne Aktion von Chris Thannheiser: Obwohl der Ball schon im Aus ist, schubst er Höring noch. Dafür gibt es Gelb und Kritik von Trainer Lars Müller. 

  • 16:38 Uhr

    60. SV Herbern - Werner SC 1:0 (1:0)

    Rund 500 Zuschauer trotzen heute dem eher miesen Wetter am Kunstrasen in Herbern. Darunter sind übrigens auch Beobachter von Westfalia Kinderhaus, deren Spiel gegen den VfL Senden wegen des Corona-Virus nicht stattfindet. Der SV Herbern ist kommende Woche bei den Münsteranern zu Gast.

  • 16:34 Uhr

    57. SV Herbern - Werner SC 1:0 (1:0)

    Es scheint nicht so, als ob das hier nur bei einer Gelben Karte bleibt. Die Zweikämpfe werden aggressiver, es gibt auch mehr Wortgefechte.

  • 16:30 Uhr

    54. SV Herbern - Werner SC 1:0 (1:0)

    Die erste Torchance in der zweiten Hälfte geht an den Werner SC: Nach einer Flanke duckt Durkalic sich im Sechszehner weg, sodass der hinter ihm stehende Thannheiser zum Kopfball kommt. Aber wieder ist Fenker zur Stelle. Die ersten Minuten gehen bislang an den WSC.

  • 16:27 Uhr

    48. SV Herbern - Werner SC 1:0 (1:0)

    Die erste Gelbe Karte geht an Katirci. Er hat nach einem Foul gemeckert.

  • 16:23 Uhr

    16.21 Uhr: Es geht weiter!

    Halbzeit zwei hat angefangen. Beide Teams sind unverändert. Beim SV Herbern gehen die Auswechselspieler aber schon mal zum Warmmachen.

  • 16:08 Uhr

    16.04 Uhr: Pause

    Es ist Halbzeit. Das Ergebnis bislang ist gerecht. Traurige Neuigkeiten von Lünemann: Er ist in den Hinterkopf von Durkalic gesprungen und wird jetzt mit dem Krankenwagen abgeholt.

  • 16:03 Uhr

    45. SV Herbern - Werner SC 1:0

    Es gibt noch einem Freistoß für den SV Herbern. Scholtysik war gelegt worden. Sobbe bringt die Kugel von halblinks genau vor's Tor. Linke lenkt den Ball über das Tor.

  • 15:58 Uhr

    39. SV Herbern - Werner SC 1:0

    Der frühe Wechsel scheint den SVH etwas aus der Fassung gebracht zu haben. Die Werner haben es fast geschafft, genau das auszunutzen. Nach einer Flanke von Thannheiser köpft Durkalic im Sechszehner zum Tor, aber Fenker ist da. Die letzten Minuten in der ersten Hälfte könnten interesssant werden.

  • 15:53 Uhr

    35. SV Herbern - Werner SC 1:0

    Das war's für Lünemann. Er hat einen Schlag auf die Schläfe bekommen. Nach längerer Behandlung geht er runter. Für ihn kommt jetzt Whitson.

  • 15:52 Uhr

    33. SV Herbern - Werner SC 1:0

    Die erste ernste Chance des Werner SC: Ein Freistoß von Lachowicz geht aber direkt in die Arme von Fenker.

  • 15:48 Uhr

    30. SV Herbern - Werner SC 1:0

    Kurze Unterbrechung, weil Nico Holtmann in der eigenen Hälfte behandelt werden muss. Die Herberner nutzen das für eine kurze Trinkpause.

  • 15:45 Uhr

    26. SV Herbern - Werner SC 1:0

    Der Kleinste kommt zur Kopfball-Chance: Marcel Scholtysik köpft nach einer Flanke von Dominick Lünemann in Richtung WSC-Tor, der Ball geht aber weiter. Der SVH macht hier weiter das Spiel.

  • 15:39 Uhr

    21. SV Herbern - Werner SC 1:0

    Beim SVH wärmt sich Whitson schon auf. Steht da ein erster Wechsel an?

  • 15:35 Uhr

    17. SV Herbern - Werner SC 1:0

    Der Werner SC scheint jetzt aktiver zu werden. Zumindest ziehen sie nun stärker in Richtung Herberner Tor. Eine richtig starke Torchance war bislang aber noch nicht dabei.

  • 15:34 Uhr

    14. Toooooor für den SV Herbern!

    Das hat sich abgezeichnet und ist verdient: Eigentlich hätte Linke im WSC-Tor den Befreiungsschlag von Fabian Vogt aus der eigenen Hälfte sicher haben müssen - denkste. Dem rutscht die Kugel nämlich durch die Hände in den eigenen Kasten - der Heimverein führt.

  • 15:26 Uhr

    9. SV Herbern - Werner SC 0:0

    Bislang viele kleine Fouls im Mittelfeld. Immer wieder gibt es Unterbrechungen. Zuletzt lag Herberns Kapitän Dubicki an der Seitenlinie. Man merkt: Beide Teams haben Bock.

  • 15:24 Uhr

    7. SV Herbern - Werner SC 0:0

    Freistoß durch Dubicki aus 25 Metern mittig nach Foul an Vogt. Der Schuss geht an der Mauer vorbei, aber direkt in die Arme von Linke im Tor. Wenige Sekunden später dann die nächste Torchance für den SVH durch Sabe. Der steht beim Kopfball aber im Abseits.

  • 15:21 Uhr

    2. SV Herbern - Werner SC 0:0

    Der erste Schuss in Richtung Tor zumindest: Ein Freistoß von Fabian Vogt kommt in Richtung Philip Just. Aber der kommt nicht an den Ball. Der geht ins Aus, es gibt Abstoß für den Werner SC.

  • 15:17 Uhr

    1. Der Ball rollt!

    Yannick Lachowicz stößt für den Werner SC an. 

  • 15:17 Uhr

    Es geht los!

    Beide Mannschaften sind auf dem Platz. 

  • 15:12 Uhr

    Die Aufstellung des Werner SC

    Der WSC spielt mit Linke - Katirci, Martinovic, Thannheiser, Y. Lachowicz, Saado, Durkalic, Runde, Holtmann, C. Lachowicz, Foroghi. Auf der Ersatzbank sitzen Vertgewall, Prinz, Seifert, Hoppe, Husarek, Niewalda und Niemitz. Thannheiser ist zurück, nachdem er letztes Wochenende nicht gespielt hat. Dafür ist Dennis Seifert auf der Bank.

  • 15:09 Uhr

    Die Aufstellung des SV Herbern

    Der SVH spielt wie folgt: Fenker - Dubicki, Sabe, Just, Sobbe, Trapp, Vogt, Scholtysik, Höring, Lünemann, Airton. Auf der Bank sitzt Schütte, Oscar Cabrera, Schmitt, Haarseim, Whitson, Hoenhorst, Idzak. Überraschend ist, dass Johannes Richter fehlt mit einer Bänderverletzung, die er sich im Training zugezogen hat.

  • 15:05 Uhr

    Wenden wir uns jetzt dem Derby zu...

    Die Aufstellung sind jetzt auch da, um 15.15 Uhr geht's los zwischen dem SV Herbern und Werner SC.

  • 14:54 Uhr

    Spannung in den Schlussminuten

    Nach einer zwischenzeitlichen 3:0-Führung liegt die Herberner Reserve mit 3:4 zurück.

  • 14:40 Uhr

    Erste Überraschung schon vor dem Anpfiff

    Nika Amoev und Goerkem Cangül spielen bei der zweiten Mannschaft mit.

  • 14:12 Uhr

    Aktuell läuft das kleine Derby

    Denn auch die Reserve des SV Herbern ist gegen einen Lokalkonkurrenten gefordert - Davaria Davensberg. Aktuell steht es 1:0.

  • 14:01 Uhr

    Willkommen aus Herbern!

    Die beiden Mannschaften sind bereits am Platz - in etwas mehr als einer Stunde geht es los! 

  • 18:36 Uhr

    Hallo zusammen!

    Am Sonntag berichten wir an dieser Stelle live vom Derby zwischen dem SV Herbern und dem Werner SC.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt