Das hat sich die Wernerin Ida Lefering bei den Deutschen Meisterschaften vorgenommen

Ida Lefering

Am Wochenende stehen die Deutschen U16-Meisterschaften in Bremen an. Für die Leichtathletin Ida Lefering (15) geht es in drei Wettkämpfe. Was sie sich dafür vornimmt, hat sie uns erzählt.

Werne

, 05.07.2019, 16:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das hat sich die Wernerin Ida Lefering bei den Deutschen Meisterschaften vorgenommen

Ida Lefering tritt an diesem Wochenende bei den Deutschen U16-Meisterschaften in Bremen an. © Jürgen Weitzel

Für Ida Lefering geht es am Wochenende zu den Deutschen U16-Meisterschaften der Leichtathletik nach Bremen. Die 15-Jährige tritt dort auf den 800 und 3000 Metern an sowie in der Staffel der 100 Meter. Wir haben vorher mit der ehemaligen Athletin des TV Werne gesprochen. Sie hat uns verraten, wie sie in den vergangenen Wochen trainiert hat und was sie sich von dem Wettkampf in Bremen erhofft.

Wie war das Training in den vergangenen Tagen und Wochen?

Das Training lief sehr gut - abgesehen von leichten Leistenproblemen - doch ich habe mich nicht davon stoppen lassen und durchgehend trainiert.

Hast du diese Woche die Intensität noch heruntergefahren?

Ich habe ein paar Trainingseinheiten weniger gemacht und bin das Training auch entspannter angegangen.

Was erhoffst du dir in Bremen?

Ein Platz im Endlauf sollte auf jeden Fall möglich sein und wenn es gut läuft, könnte sogar ein Treppchenplatz dabei rauskommen. Außerdem hoffe ich auf eine Einladung für ein Sichtungstraining des NRW-Kaders, da ich die Quali über 3000 und 800 Meter bereits habe.

Was ist dein persönliches Ziel?

Ich möchte einfach alles geben und dann wird sich ja herausstellen, wie weit ich komme. Aber eine Medaille wäre schon mein Traum. Außerdem würde ich gerne meine Bestzeit (2:15,07 Minuten, Anm. d. Red.) gerne nochmals verbessern.

Wie stark schätzt du die Konkurrenz ein?

Ich weiß, dass meine Konkurenntinnen super gut in Form sind. Genau so wie ich. Daher denke ich, dass es ein hartes Rennen wird, aber einige meiner Freundinnen vom Münsterland-Stützpunkt starten mit mir über die 800 Meter und denen wünsche ich natürlich auch ganz viel Erfolg - so wie allen anderen Teilnehmern und Teilnehmerinnen auch.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt