Den SV Herbern erwartet ein schweres Jahr

Saisonplanung

Am Dienstag beginnt die Fußballsaison 2014/2015, die Kader der Teams stehen weitgehend fest. Bis zu Saisonbeginn können nur noch vereinslose Spieler zur Mannschaft stoßen. Beim Landesligisten SV Herbern werden beim ersten Training gleich elf neue Spieler auf dem Rasen stehen.

KREISGEBIET

, 30.06.2014, 14:21 Uhr / Lesedauer: 1 min

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Das wäre auch nötig, denn Bentrup fallen mit Simeon Uhlenbrock, Daniel von der Ley und auch David Brockmeier gleich drei Säulen im Team weg. Und: In der Leistungsspitze fehlt es dem SVH auf den ersten Blick. Viel Hoffnung ruht daher auf Dennis Närdemann. Zumindest auf Marvin Bruland kann der Coach erstmal bauen. Der 25-Jährige hatte überlegt, zu einem Verein in sein Studienort Dortmund zu wechseln. Daraus wird nichts. Wegen eines möglichen Auslandssemesters könnte Bruland aber ein weiterer Abgang des SVH sein.

Die Zu- und Abgänge des SV Herbern
Zugänge: Simon Närdemann (SV Südkirchen), Dennis Närdemann (FC Nordkirchen), Mondrian Runde (SC Capelle), Domenic Prien (SC Wiedenbrück II), Robin Ploczicki und Ahmed Schett (beide Hammer SpVg A-Jgd.), Lennart Pinnekämper, Steffen Hunnewinkel, Carlos Carima, Johannes Richter, Julian Trapp (alle SV Herbern A-Jgd.)
Abgänge: Daniel von der Ley (FC Gievenbeck), David Brockmeier (pausiert), Simeon Uhlenbrock (hört auf)
Trainer: Christian Bentrup im fünften Jahr
Trainingsauftakt: 6. Juli (11 Uhr)

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt